Uhr

Herzogin Kate in Royal-News: Bittere Trennung! Nun steht Prinz Williams Frau mit leeren Händen da

Jahrelang sah man Kate Middleton bei öffentlichen Terminen stets mit einem Handtäschchen - doch inzwischen hat sich die Herzogin von Cambridge von den modischen Accessoires verabschiedet. Das ist der Grund für die überraschende Trennung.

Diese Trennung war nicht leicht für Herzogin Kate. Jetzt steht Prinz Williams Ehefrau mit leeren Händen da. Bild: picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa | Jens Kalaene

Wenn es um den modisch perfekten Auftritt geht, macht Herzogin Kate so schnell niemand was vor. Seitdem die Ehefrau von Prinz William zum britischen Königshaus gehört, ist es ungeschriebenes Gesetz, dass jedes Kleidungsstück, das Herzogin Kate am Leibe trägt, binnen kürzester Zeit in den Boutiquen vergriffen ist. Was Herzogin Kate trägt, will jede haben - denn Kate Middleton ist nicht nur die Herzogin von Cambridge, sondern auch die Königin des stilvollen Auftritts!

Kate Middleton als Stilvorbild - doch nach der Trennung steht sie mit leeren Händen da

Zwar setzt die Schwieger-Enkelin von Queen Elizabeth II. nicht nur auf Designer-Fummel, sondern auch auf preisgünstige Basics, die ihrer Garderobe eine unverwechselbare Bodenständigkeit verleihen. Dennoch wurde Herzogin Kate jahrelang nie ohne ein ganz bestimmtes Accessoire in der Öffentlichkeit gesehen: Wann immer Prinz Williams Gattin bei offiziellen Terminen auftauchte, hatte sie ein Handtäschchen dabei. Wer Kate Middleton jedoch bei ihren jüngsten Auftritten beobachtete, musste erstaunt feststellen: Die Herzogin hat sich von ihren Handtaschen getrennt und steht nun mit leeren Händen da!

Hier fehlt doch was ... Herzogin Kate kreuzt neuerdings ohne ein ganz bestimmtes Accessoire in der Öffentlichkeit auf. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Andrew O'brien

Herzogin Kate hat sich verabschiedet - ihre Handtaschen bleiben nun im Schrank

So zeigte sich Herzogin Kate beispielsweise bei der Filmpremiere des neuesten "James Bond"-Abenteuers ohne Täschchen, auch bei der Verleihung der Earthshot-Auszeichnungen musste die Handtasche daheim bleiben. Bei Herzogin Kates jüngstem Auftritt zur Ausstellungseröffnung im Imperial War Museum in London schließlich hatte Herzogin Kate auch ohne Handtasche alle Hände voll zu tun, die Anwesenden zu umarmen - doch wieso hat sich Prinz Williams Frau nach so vielen Jahren von ihren Handtaschen verabschiedet?

FOTOS: Royaler Style So sehen Sie aus wie Herzogin Kate
zurück Weiter Lady in red: Herzogin Catherine punktete auf ihrer Kanadareise im Herbst 2016 mit einem Auftritt in einem knallroten Mantel. Mit diesem Look macht die Herzogin den traditionell rot gewandeten kanadischen Mounties glatt Konkurrenz. (Foto) Foto: picture alliance / dpa / Str Kamera

Handtasche vergessen? Deshalb geht Kate Middleton mit leeren Händen aus dem Haus

An den täschchenlosen Auftritten ist nicht etwa ein Anfall von Vergesslichkeit schuld, wie Mode-Experten nun in der "Daily Mail" ausführten. Die Handtaschen-Trennung bei Kate Middleton ist vielmehr von langer Hand geplant und volle Absicht. Am Anfang ihrer royalen Karriere komplettierte Herzogin Kate ihre Outfits nämlich nicht nur deshalb mit Handtäschchen, um Damen-Accessoires wie Lippenstift oder Pfefferminzdragees stets griffbereit zu haben. Die eleganten Taschen erfüllten nämlich einen weiteren Zweck, der Herzogin Kate so manch nervösen Moment erleichterte.

Cleverer Styling-Trick! Diesen Zweck erfüllen die Handtaschen der Royals-Damen

Wie die Stylistin Hannah Eichler gegenüber "Femail" ausführte, stehen Handtaschen bei weiblichen Royals nämlich auch als eine Art beruhigendes Accessoire hoch im Kurs. Gerade junge Royals-Damen, die bei öffentlichen Auftritten noch nicht viele Erfahrungen gesammelt haben, fänden es beruhigend, sich bei den nervenaufreibenden Auftritten buchstäblich an etwas klammern zu können - ein Handtäschchen ist da das perfekte Accessoire, verhindert es doch den Blick auf nervöses Herumgefuchtel oder zittrige Händen.

Darauf kann Herzogin Kate jetzt endlich verzichten

Ein Nervenbündel ist Herzogin Kate nach über zehn Ehejahren an der Seite von Prinz William und unzähligen öffentlichen Auftritten im Namen der Krone schon lange nicht mehr - ein Handtäschchen als Beruhigungs-Utensil hat die Herzogin von Cambridge also nicht mehr nötig. Inzwischen ist Kate Middleton verstärkt dazu überzugehen, beim Sprechen in der Öffentlichkeit ihre Worte mit bedeutungsvollen Gesten zu untermalen - ein Täschchen wäre da freilich nur im Weg. Doch wer weiß, vielleicht ändert Herzogin Kate ihre Vorlieben eines Tages, wenn sie Königin von England ist - und eifert ihrer Schwieger-Großmutter Queen Elizabeth II. nach, die bekanntlich nie ohne ihre geliebte Handtasche zu sehen ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de