Uhr

Kate Middleton: Herzogin Kate scharf auf italienische Männer? DAS kommt unerwartet

Zugegeben, damit hätten wir nicht unbedingt gerechnet. Mag man aktuellen Berichten Glauben schenken, so soll Kate Middleton früher auf italienische Männer gestanden haben. Was wohl Prinz William von den angeblichen Männervorlieben seiner Frau hält?

War Kate Middleton früher scharf auf italienische Kellner? Bild: dpa

Diese schlüpfrigen Details aus ihrem Privatleben hätte Kate Middleton wohl lieber unter Verschluss gehalten. Die britische Klatschpresse kennt jedoch kein Erbarmen. Aktuelles Gesprächsthema der Boulevardpresse: Herzogin Kates frühere Männergeschichten.

Kate Middleton ließ es OHNE Prinz William in Florenz krachen

Bevor Kate Middleton an die Universität ging, wo sie ihren zukünftigen Ehemann Prinz William kennenlernte, verbrachte sie ein aufregendes Jahr in Italien mit "gutaussehenden Kellnern". Das zumindest berichtet aktuell die britische "Daily Mail". Nachdem sie ihr Studium am Marlborough College in Wiltshire beendet hatte, flog Kate im Alter von 18 Jahren mit ein paar Freunden nach Florenz. Während ihres Italien-Aufenthalts ließ es die heutige Herzogin von Cambridge offenbar mächtig krachen.

Kate hatte sich damals bereits einen Studienplatz in St. Andrews gesichert, diesen aber um ein Jahr verschoben - einige Insider behaupteten später, sie habe dies absichtlich getan, um zur gleichen Zeit wie Prinz William dort zu studieren. Was auch immer der Grund für ihren Aufschub war, Kate kam im Jahr 2000 in Italien an und bezog für ihren dreimonatigen Aufenthalt eine Wohnung mit vier anderen Freundinnen.

War Herzogin Kate früher scharf auf italienischen Kellner?

Dem Bericht nach sollen Kates Eltern sie und ihre Freundinnen später zum Essen ausgeführt haben. Ein Freund verriet später über den Ausflug: "Carole hat Kate wegen eines italienischen Kellners geneckt. Sie fragte: 'Ist er nicht gut aussehend?" Weiter erklärte die Quelle: "Sie (Carole) versuchte, Kate dazu zu bringen, sich für Jungs zu interessieren und sagte Dinge wie: 'Lass uns gehen und dir ein paar schöne Kleider kaufen, Liebling.'" Angeblich hatte Kate damals aber nur Augen für einen Mann - und das war nicht der königliche Prinz.

Es war nicht Prinz William! Kate Middleton sehnte sich nach erster Liebe

Dem Bericht nach sehnte sich Kate Middleton nach ihrer ersten Liebe aus Marlborough, Harry Blakelock. Der Freund fügte hinzu, dass es Kate sicherlich nicht an männlicher Aufmerksamkeit mangelte, aber sie war "schüchtern" in der Nähe von Jungs und wurde "verlegen", wenn diese sie attraktiv fanden.

Herzogin Kate genoss Auszeit in Italien in vollen Zügen

Kate studierte während ihres Europaaufenthalts Italienisch und Kunstgeschichte am British Institute of Florence im Palazzo dello Strozzino. Während dieser Zeit konnte sie ihre fotografischen Fähigkeiten weiterentwickeln. Es heißt, sie "genoss es, ungehindert umherstreifen zu können und die Kathedrale der Stadt und unzählige Schätze der Renaissance zu fotografieren."

Fast hätten sich Kate und Prinz William schon früher kennengelernt

Auch Prinz William machte ein Gap Year, in dem er durch Kenia reiste, in einem patagonischen Bergdorf Englisch unterrichtete und sich mit der walisischen Garde im Dschungel von Belize durchschlug. Der Zufall wollte es, dass Kate die gleiche Patagonienreise mit Raleigh International nur einen Monat vor William unternahm - sie hätten sich also schon etwas früher treffen können, wenn die Sterne günstig gestanden hätten.

Lesen Sie auch: Ungewöhnliche Schlafgewohnheiten enthüllt! So betten sich die Royals

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de