Von Saskia Weck - 24.02.2021, 10.12 Uhr

Meghan Markle schwanger: Warum die Herzogin in Prinzessin Eugenie eine Verbündete sieht

Lange galt Meghan Markle als Außenseiterin bei den Royals. Jetzt könnte die schwangere Herzogin jedoch endlich Bande mit einer Verwandten von Prinz Harry geknüpft haben. Warum sie sich Prinzessin Eugenie so nahe fühlt, lesen Sie hier.

Prinzessin Eugenie und Herzogin Meghan sollen sich aus einem ganz bestimmten Grund angefreundet haben. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Yui Mok // picture alliance/dpa/PA Wire | Paul Edwards/The Sun

Hat Herzogin Meghan endlich eine Freundin im britischen Königshaus gefunden? Als die heute 39-Jährige 2017 Prinz Harrys Familie vorgestellt wurde, hoffte die Öffentlichkeit auf die "Fantastic Four" - einer Power-Clique, bestehend aus Prinz William (38), Herzogin Catherine (39), Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39).

Meghan Markle und Prinzessin Eugenie sollen Freundinnen sein

Doch die beiden Herzoginnen schienen nie so recht einen Zugang zueinander gefunden zu haben. Die Frauen sind zu unterschiedlich, haben kaum Gemeinsamkeiten. Spätestens seit dem "Megxit" ist klar: Kate wird nicht Meghans neue BFF. Eine andere Dame aus dem Königshaus hat nun jedoch Gerüchten zufolge gute Chancen, sich diesen Titel zu krallen: Prinzessin Eugenie (30).

Wie die britische "Express" behauptet, sind sich die beiden Damen in den letzten Monaten nähergekommen. Meghan habe Rat bei Eugenie gesucht, als sie von ihrer aktuellen Schwangerschaft erfahren habe. Schließlich war Eugenie ihr zu diesem Zeitpunkt bereits ein paar Monate voraus: Am 9. Februar brachte die Queen-Enkelin den süßen August Philip Hawke zur Welt, während Herzogin Meghans zweites Kind erst in ein paar Monaten erwartet wird.

Seitenhieb? Meghan Markle verkündet Schwangerschaft kurz nach Geburt von Prinzessin Eugenies Baby

Die noch recht frische Freundschaft zwischen den beiden Müttern soll bösen Zungen zufolge jedoch Risse bekommen haben, als die Sussexes am Valentinstag, nur fünf Tage nach der Geburt von Prinzessin Eugenies und Jack Brooksbanks Sohn, verkündeten, dass ihr Sohn Archie Harrison (1) ein Geschwisterchen bekommt (news.de berichtete).

Aber ein angeblicher Freund der Familie denkt trotzdem, dass sich die Frauen durch ihre gleichzeitig stattfindenden Schwangerschaften nähergekommen sind. Die anonyme Quelle behauptete gegenüber "Express": "Sie haben vom Geburtstermin der jeweils anderen gewusst. Diese Zeiten bringen Familien zusammen. Was schön ist, ist dass Eugenie ihr Baby zur gleichen Zeit bekommt wie Harry und Meghan ihres. Sie stehen sich sehr nah. Und sie alle beschließen, ihren eigenen Weg zu gehen."

Familie Brooksbank lebt in Frogmore Cottage

Ein weiteres Indiz deutet auf die Freundschaft der beiden Paare hin: Die Sussexes lassen Familie Brooksbank aktuell in Frogmore Cottage in Windsor wohnen, dem Nest, das Harry und Meghan sanieren ließen, um dort mit Söhnchen Archie zu leben, bevor sie sich dazu entschieden, nach Kalifornien auszuwandern.

Prinz Harry und Prinzessin Eugenie sind schon seit ihrer Kindheit enge Freunde. In "Finding Freedom" schrieben die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand: "Wie Harry ist Eugenie treu, ehrlich und lustig. Die beiden hatten viele gemeinsame Nächte in London." Außerdem holte sich Harry angeblich gern Rat bei seiner Cousine, wenn es um die Frauen in seinem Leben ging.
Wie schön wäre es da, wenn auch seine Frau eine Vertraute in Eugenie gefunden hätte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser