Uhr

Thorsten Nindel privat: So lebt der Ex-"Rote Rosen"-Star heute nach der Schock-Diagnose

Schauspieler Thorsten Nindel machte 2014 seine Lungenkrebs-Erkrankung öffentlich. Die Krebs-Therapie schlug an, doch seine Liebe zerbrach, die Ehe mit Saskia Valencia ist Geschichte. So lebt der Ex-"Rote Rosen"-Star heute.

Die Darsteller der ARD-Telenovela "Rote Rosen", Saskia Valencia als Katja und Thorsten Nindel als Philipp, posieren 2011 während eines Fototermins auf dem Flugplatz in Lüneburg. Bild: picture alliance / dpa | Philipp Schulze

Vielseitiger Schauspieler mit jahrelanger On-Off-Beziehung und überlebter schwerer Krankheit - dafür steht Thorsten Nindel (Jahrgang 1964). Sein Leben ist geprägt von Höhen und Tiefen, doch Thorsten Nindel hat sich immer wieder aufgerappelt. Trotz schwerer Krankheit steht er noch immer vor der Kamera.

Die Karriere von Thorsten Nindel: 10 Jahre "Lindenstraße"

Thorsten Nindel ist ursprünglich durch seine Rolle des Franz Joseph "Zorro" Pichelsteiner aus der Lindenstraße bekannt. Der gebürtige Hannoveraner verkörperte seine Paraderolle von 1988 bis 1998. Das Engagement erhielt er noch vor Abschluss seiner Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater - im Casting konnte sich der damals noch unerfahrene Schauspieler gegen viele andere Konkurrenten durchsetzen.

Nachdem Nindel 1998 aus der Lindenstraße ausstieg, widmete er sich seiner Leidenschaft - dem Theater. Zahlreiche Rollen am Staatstheater Hannover und am Residenztheater München rundeten seine Karriere ab. In den Nullerjahren kamen weitere Engagements an renommierten Theatern hinzu, beispielsweise am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg.

Thorsten Nindel gemeinsam mit späterer Partnerin Saskia Valencia bei "Rote Rosen"

Ab 2011 wirkte Thorsten Nindel in der Telenovela "Rote Rosen" mit. Ebenfalls mit dabei war seine spätere Lebensgefährtin Saskia Valencia. In der Comedyserie "Das Amt" konnte der beliebte Schauspieler einmal mehr sein komödiantisches Können unter Beweis stellen. In der lustigen Serie übernahm der Schauspieler eine der Hauptrollen, die er von 1997 bis 2003 innehatte.
Im Jahr 2020 konnten Fans ihn in einer Folge von "Aktenzeichen XY... ungelöst" wiedersehen.

Jahrelanger Raucher Thorsten Nindel erkrankt an Lungenkrebs

Ein Schock für alle Thorsten-Nindel-Fans war die Bekanntgabe der Lungenkrebserkrankung des Stars. 2014 machte Thorsten Nindel seine schwere Erkrankung öffentlich. Stets an seiner Seite war seine Lebensgefährtin Saskia Valencia. Die beiden meisterten die dunklen Stunden des Fernsehstars gemeinsam und tatsächlich erholte Thorsten Nindel sich nach Chemotherapie und Bestrahlung von seiner Erkrankung. Der Lungenkrebs, der laut der Ärzte auf Thorsten Nindels jahrelange Karriere als Raucher zurückzuführen war, hängt dennoch wie ein Damoklesschwert über dem sympathischen Schauspieler. Der Krebs kann jederzeit erneut zuschlagen, als ehemaliger Patient ist Thorsten Nindel weiterhin gefährdet. Er nimmt das gelassen, wie "Gala" berichtete.

Thorsten Nindel privat: Trennung von Freundin Saskia Valencia, 1 Kind

Die Beziehung zu seiner Frau zerbrach an der Krebserkrankung - zu schwer war die Prüfung für das einst so verliebte Paar. Aus den Augen verloren haben sich die beiden nie - bereits einen Monat nach Bekanntgabe ihrer Trennung sah man die beiden zusammen auf dem roten Teppich. Noch heute ist Saskia Valencia Thorsten Nindels beste Freundin, wie der Schauspieler selbst in einem Interview mit der "Bunte" einmal sagte. Das zeigt sich auch während der Corona-Pandemie. Laut "Bunte" verbrachte das einstige Paar den Lockdown gemeinsam in Saskias Almhütte in Tirol. Nach einem Besuch bei seiner einstigen Freundin waren die Grenzen plötzlich geschlossen und eine Rückreise nach Deutschland nicht mehr möglich. Ob sich da ein Happy End anbahnt? Familie ist beiden Stars seit jeher wichtig. Thorsten Nindel hat eine Tochter mit seiner ersten Frau. Auch Saskia Valencia hat Kinder. Ihre Tochter machte sie im Alter von 55 Jahren zur Oma.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de