26.10.2020, 07.49 Uhr

Ivanka Trump: Von Werbetafel auf Times Square verspottet - Trump-Tochter stinksauer

Ivanka Trump kocht vor Wut. Ein Foto der Tochter und Beraterin des US-Präsidenten Donald Trump wurde an eine riesige Anzeigetafel am New Yorker Times Square projiziert - das Bild ist allerdings nicht sehr schmeichelhaft. Die Trumps drohen mit Klage.

Donald Trumps Tochter Ivanka Trump ist außer sich vor Wut. Mitten auf dem Times Square in New York City thront ein sehr unvorteilhaftes Foto von ihr auf einem Werbeplakat. Bild: picture alliance/Bernd von Jutrczenka/dpa

Ivanka Trump ist außer sich vor Wut: Ihr Gesicht prangt auf einer riesigen Werbetafel neben einer Live-Anzeige der Covid-19-Todeszahlen auf dem New Yorker Times Square. Die Anzeige aktualisiert regelmäßig die Zahlen der Corona-Todesfälle, die - so glauben Trump-Gegner - US-Präsident Trump zu verantworten hat. Die Tochter des US-Präsidenten droht mit Klage.

"Lincoln-Project" verwendete Ivanka Trumps Foto für Anzeige der Corona-Toten

Das sogenannte Lincoln-Projekt kündigte am Donnerstag die Anbringung einer Anzeige an, die eine strahlende Ivanka zeigt, die auf die Zahl der Covid-19-Todesopfer unter New Yorkern und US-Amerikanern hinweist. Das Bild von Donald Trumps Tochter scheint aus dem Selfie zu stammen, das sie im Juli getwittert hat, um für schwarze Goya-Bohnen zu werben. Das berichtet die britische "The Sun" am Samstag.

Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner hat ebenfalls Plakat bekommen

Auch der Ehemann von Ivanka Trump, Jared Kushner, erhielt vom Lincoln-Projekt eine eigene Plakatwand. Diese zeigt den Schwiegersohn von Donald Trump neben Leichensäcken. Das Zitat darauf lautete: "[New Yorker] werden leiden und das ist ihr Problem." Das Zitat stammt aus einem "Vanity Fair"-Interview vom 17. September, in dem Kushner laut Insider-Berichten sagte: "[New York Governeur Andrew] Cuomo hat nicht genug herumtelefoniert, um Schutzausrüstung für seinen Bundesstaat zu bekommen. Seine Leute werden leiden und das ist ihr Problem."

Trumps Anwalt Kasowitz drohte "Lincoln Project" mit Klage

Beim Lincoln-Projekt handelt es sich um ein politisches Anti-Trump-Aktionskomitee für Republikaner. Am Freitag twitterte die Organisation einen Brief des Familienanwalts von Trump, Marc Kasowitz. Darin hieß es, die Gruppe werde "sofort" verklagt werden, wenn die "falschen, böswilligen und diffamierenden" Werbetafeln nicht entfernt würden.

Anwalt dementiert Jared Kushners Aussage über Corona

Der Brief lautete weiter: "Natürlich hat Herr Kushner niemals eine solche Erklärung abgegeben, Frau Trump hat niemals eine solche Geste gemacht, und die Darstellungen des Lincoln-Projekts, die sie gemacht haben, sind eine empörende und beschämende Verleumdung. Wenn diese Plakatwerbung nicht sofort entfernt wird, werden wir Sie wegen zweifellos enormer Schadensersatz- und Strafschäden verklagen."

Jared Kushners und Ivanka Trumps Reaktion war "komisch"

Das Lincoln-Projekt gab an, ihre eigene rechtliche Antwort zu senden, und beschrieb die Reaktion von Jared und Ivanka als "komisch". "Während wir es wirklich genießen, mietfrei in ihren Köpfen zu leben, werden ihre leeren Drohungen nicht ernster genommen als wir Ivanka und Jared ernst nehmen", twitterte die Gruppe am Freitagabend.

"Es ist völlig verständlich, dass eine Regierung, die unsere Verfassung nie beachtet oder verstanden hat, versuchen würde, unsere erstes Grundrecht mit Füßen zu treten, aber wir beabsichtigen voll und ganz, diese staatsbürgerliche Lektion so schmerzhaft wie möglich zu gestalten."

Werbetafel soll Grausamkeit und Unverschämtheit der Familie Trump ausdrücken

"Die Werbetafeln bleiben oben", so die Stellungnahme weiter. "Wir halten es für wichtig, dass die Menschen auf dem Times Square, dem Scheideweg der Welt, ständig an die Grausamkeit, Unverschämtheit und den erstaunlichen Mangel an Empathie erinnert werden, den die Trumps und die Kushners gegenüber dem amerikanischen Volk gezeigt haben."

"Trump Death Clock" hatte bereits Covid-Todesfälle in Echtzeit gezeigt

Die Neuigkeit kommt, nachdem bereits eine riesige "Trump Death Clock" (Trump-Todesuhr) auf eine Plakatwand am Times Square projiziert wurde, die die vermeidbaren Corona-Todesfälle in den USA im Mai in Echtzeit zeigte.

Schon gelesen?Trumps Ex enthüllt! DIESE Schwäche wird ihm zum Verhängnis

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser