Von news.de-Redakteurin - 30.03.2020, 08.44 Uhr

Meghan Markle, Prinz Charles, Herzogin Camilla: Corona-Chaos bei den Royals! Diese News erschüttern uns

Turbulente Woche für unsere Lieblingsroyals. Auch sie sind nicht vor dem Coronavirus gefeit. So gab Prinz Charles bekannt, dass er an Covid-19 erkrankt ist. Dies hat Folgen für das gesamte Königshaus.

Prinz Charles hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Bild: dpa

Das Coronavirus hält die Welt weiterhin in Atem. Über 540.000 Menschen weltweit haben sich bisher mit Sars-CoV-2 infiziert, über 24.800 Menschen sind bereits an Covid-19 gestorben. Kein Wunder also, dass die Nachricht, Prinz Charles habe sich mit dem Coronavirus infiziert, in dieser Woche wie eine Bombe einschlug.

Coronavirus-Schocker! Prinz Charles hat Corona

Mit seinen 71 Jahren ist der britische Thronfolger nicht mehr der jüngste und gehört somit zur sogenannten Risikogruppe. Außerdem leidet er an Vorerkrankungen wie beispielsweise Arthritis und einer schweren Erbkrankheit. Der Palast zeigte sich in dieser Woche optimistisch und erklärte, dass "es unwahrscheinlich ist, dass sein Zustand von nun an zu einem ernsteren Fall eskaliert".

Sorge um Queen Elizabeth II. nach Coronavirus-Infektion von Prinz Charles

Mit der Coronavirus-Infektion von Prinz Charles ging natürlich auch die Sorge um Queen Elizabeth II. einher. Schnell wurde gerechnet, wann Charles seine Mutter das letzte Mal persönlich getroffen hatte. Das Ergebnis: Offenbar nur einen Tag vor seiner Ansteckung. Natürlich kann über die genauen zeitlichen Abläufe nur spekuliert werden. Und seine Frau Herzogin Camilla? Mit ihr verbringt der Thronfolger wohl die meiste Zeit des Tages. Auch sie wurde umgehend auf Corona getestet mit einem glücklicherweise negativen Ergebnis.

Sind Prinz Harry und Meghan Markle von Kanada nach LA umgezogen?

Natürlich ließ die Diagnose von Prinz Charles auch seine Söhne Prinz William und Prinz Harry nicht kalt. Während William und seine Frau Kate zumindest im gleichen Land sind, steckt Prinz Harry in seiner neuen Heimat fest. Wo genau das ist, ist allerdings momentan nicht klar. Bisher hatten Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kanada gewohnt. Nun sollen sie angeblich nach LA umgezogen sein. Bestätigt wurde dies offiziell noch nicht.

Trotz Sorge um Papa Charles! Sperrt die Herzogin Meghan Prinz Harry ein?

Angeblich habe Prinz Harry nach den schockierenden Corona-News überlegt, seinen Vater in England zu besuchen. Doch ein Insider plauderte in dieser Woche aus, dass ihm Herzogin Meghan dies wohl verboten haben soll. Zu groß sei ihre Sorge, Prinz Harry könne sich ebenfalls mit dem Coronavirus infizieren.

Sie selbst machte in dieser Woche mit anderen News von sich reden: Nach dem Megxit hat Herzogin Meghan ihre erste Rolle ergattert. Im "Disney+"-Film "Elephants" übernimmt sie die Rolle der Erzählerin.

Prinzessin Maria Teresa ist tot! Royal mit 86 Jahren an Covid-19 gestorben

Die wohl traurigste Nachricht erreichte uns in dieser Woche aus Spanien: Prinzessin Maria Teresavon Bourbon-Parma ist tot. Damit hat das Coronavirus sein erstes royales Todesopfer gefordert. Die Prinzessin soll mit 86 Jahren nach einer Covid-19-Erkrankung gestorben sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser