Uhr

Wladimir Putin sterbenskrank?: Putin-Redenschreiber offenbart: Kreml-Elite hat keine Angst mehr vor ihm

Seit 2020 kursieren Gerüchte, Wladimir Putin habe eine schwere Krankheit. Seit dem Ukraine-Krieg häufen sich die Schlagzeilen rund um Putins Zustand. Nun packte ein Redenschreiber des Russland-Präsidenten über dessen Gesundheit aus.

Wie steht es wirklich um Putins Gesundheit? Bild: picture alliance/dpa | Maxim Shemetov

Die Gerüchte wollen nicht verstummen. Seit mittlerweile zwei Jahren wird darüber spekuliert, ob der russische Präsident Wladimir Putin ernsthaft krank ist. Bereits 2020 kursierte ein Video im Internet, in dem der Kreml-Chef mit zitternden Beinen zu sehen war und sich an einem Stuhl festhielt. Prompt kochten Gerüchte hoch, Wladimir Putin habe Parkinson. Im Zuge des Ukraine-Krieges rückt die Gesundheit des Russland-Präsidenten neuerdings immer öfter in den Fokus der Öffentlichkeit. Nun hat sich ein ehemaliger Redenschreiber Putins zu den Spekulationen geäußert.

Wladimir Putin krank? Putin-Redenschreiber packt über Krankheit aus

Abbas Gallyamow, der früher eng mit Wladimir Putin zusammengearbeitet hat, erklärte im Interview mit "Times Radio", dass er der Auffassung ist, dass sich Wladimir Putins Zustand extrem verschlechtert habe und dies unter Umständen sogar zu einem Staatsstreich führen könnte. "Er sieht definitiv schlecht aus und alle russischen Eliten, einschließlich des Kreml bemerken das", zitiert der "Express" aktuell aus dem Gallyamow-Interview.

Staatsstreich droht! Kreml-Elite hat keine Angst mehr vor krankem Putin

Der Politikwissenschaftler ist sicher, dass die Kreml-Elite den offiziellen Berichten, Putin erfreue sich einer "robusten Gesundheit", keinen Glauben schenkt. Und weil Putins innerer Zirkel ihm nicht mehr glaubt, wird seine Position im Regime massiv geschwächt. "Die Leute haben Angst vor ihm, aber wenn die Person krank ist, hat man keine Angst mehr vor ihm", so Abbas Gallyamow weiter.

Putin-Redenschreiber warnt vor Volksrevolte in Russland

Seiner Meinung nach sei dies einer der Faktoren, der einen Putschversuch begünstigt. Dafür sei es aber laut dem Redenschreiber notwendig, dass auch das russische Volk öffentlich rebelliert und sich gegen Wladimir Putin auflehnt. "Es sollte eine wachsende öffentliche Aktivität geben. Die russischen Eliten werden nicht zuerst anfangen, aber sie könnten einer Volksrevolte folgen."

Wladimir Putin sterbenskrank? Kreml-Chef hat angeblich nicht mehr lange zu leben

Aktuell tauchen beinahe täglich neue Berichte Wladimir Putins Gesundheit betreffend in den Medien auf. Mit Beginn des Ukraine-Krieges kochten die Spekulationen um Putins Gesundheitszustand massiv hoch. So war in den letzten Wochen unter anderen von Blutkrebs, Darmkrebs, Schilddrüsenkrebs, Parkinson und einem Schlaganfall in den Boulevardmedien zu lesen. Zuletzt hatte ein ehemaliger FSB-Spion behauptet, Wladimir Putin sei sterbenskrank, verliere sein Sehvermögen und habe nur noch wenige Jahre zu leben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/loc/news.de