Uhr

Schock für Wladimir Putin: Kreml-Chef verliert Befehlshaber seiner Schwarzmeerflotte

Wladimir Putin hat im Ukraine-Krieg den nächsten Top-Offizier verloren. Das melden ukrainische Streitkräfte am Sonntag. Bei dem Toten soll es sich um Andrey Paliy handeln, Putins stellvertretenden Befehlshabers der russischen Schwarzmeerflotte.

Wladimir Putin hat einen weiteren Top-Offizier verloren. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Alexei Druzhinin

Wladimir Putin muss den nächsten schweren Rückschlag verkraften. Die ukrainischen Streitkräfte behaupten, den stellvertretenden Kommandeur der russischen Schwarzmeerflotte erschossen zu haben. Wie unter anderem die britische "The Sun" berichtet, soll es sich bei dem toten Top-Offizier um Andrey Paliy handeln.

Wladimir Putin verliert Offizier seiner Schwarzmeerflotte

Berichten zufolge war der 51-jährige Marineoffizier an Angriffen der russischen Marine in der Nähe der Hafenstadt Mariupol beteiligt, als er starb, obwohl die genauen Umstände seines Todes nicht bekannt sind. Moskau hat seinen Tod noch nicht offiziell bestätigt. Allerdings, so berichtet es die "The Sun", habe der russische Kollege Konstantin Zarenko, Sekretär des öffentlichen Rates der Marineschule Nachimow in Sewastopol, den TodPaliys bereits öffentlich bekannt gegeben. Auch der ukrainische Beamte Anton Geraschtschenko behauptete am Sonntag, dass Paliy getötet worden sei, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Putin-Offizier Andrey Paliy im Ukraine-Krieg erschossen

Paliy wurde in der ukrainischen Hauptstadt Kiew geboren, weigerte sich jedoch 1993, den ukrainischen Militär-Eid abzulegen und entschied sich stattdessen für den Dienst in der russischen Nordflotte. Zuvor soll er dem Briten-Blatt zufolge auf dem russischen Atomraketenkreuzer "Peter the Great" gedient haben. Außerdem war Andrey Paliy stellvertretender Leiter der russischen Marineakademie in Sewastopol auf dem annektierten Gebiet der Krim.

Wladimir Putin geschockt nach Tod von hochrangigen Generälen

Erst am Samstag hatten ukrainische Behörden den Tod eines Putin-Vertrauten gemeldet. Wie berichtet wurde, ist mit Generalleutnant Andrej Mordwitschew einer der ranghöchsten Putin-Militärs bei Kämpfen in der Ukraine gefallen. Er ist bereits der fünfte russische General, der im Krieg getötet wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de