Uhr

Dritter Weltkrieg: Angst vor 3. Weltkrieg! China droht "jederzeit" mit Militärschlag

Ein Blick nach Asien schürt Ängste vor dem Dritten Weltkrieg. Auslöser war die Drohung Chinas, einen militärischen Angriff zu verüben. Laut der chinesischen Staatspresse "könnte jederzeit ein Krieg ausgelöst" werden.

China schürt Ängste vor dem Drittem Weltkrieg mit der Androhung von Militärschlägen über die Staatspresse. Bild: picture alliance/dpa/AP | Ng Han Guan

Es herrscht Kriegsangst bei Chinas Gegnern und Nachbarn! Eine Reihe provokativer Angriffe von chinesischen Kampfflugzeugen in Taiwan verstärken die Sorge um den Weltfrieden bei den USA und ihren Partnern.

Angst vor Drittem Weltkrieg wächst: China droht Taiwan

Wie der "Daily Star" berichtet, warnten die chinesischen Staatsmedien vor einem drohenden Krieg, nachdem das Land einen Tag zuvor eine Rekordzahl an Kampfflugzeugen im Luftraum von Taiwan stationiert hatte. Am Montag eskortierten 34 chinesische J-16-Jäger zwölf atomwaffenfähige H-6-Bomber auf taiwanesisches Territorium. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl der chinesischen Flugzeuge, die in den letzten vier Tagen in Taiwans Verteidigungszone geschickt wurden, auf fast 150.

Taiwans Unabhängigkeitsbestreben veranlasst China zum Handeln

Seit 1949 bezeichnet sich Taiwan als von China unabhängige Nation, doch die chinesische Regierung behauptet, dass es sich bei der Insel um eine abtrünnige Provinz handelt. Jüngste Schritte der taiwanesischen Regierung deuten darauf hin, dass die das Land kurz vor einer offiziellen Unabhängigkeitserklärung stehen könnte – ein Schritt, der Peking zu direkten Maßnahmen veranlassen könnte. "Es würde signalisieren, dass im heutigen globalen Wertekampf der Autoritarismus die Oberhand über die Demokratie hat", warnte Präsidentin Tsai.

In der "Global Times", einer Zeitung, die laut "Daily Star" zu den Staatsmedien Chinas gehört, hieß es in einem Leitartikel spöttisch: "Es scheint, dass die [taiwanesischen] Behörden wirklich Angst haben."

"Krieg kann jederzeit ausgelöst werden"

Der Artikel warnte davor, dass eine Konfrontation zwischen den Supermächten nur wenige Tage entfernt sein könnte, und fuhr fort: "Die strategische Absprache zwischen den USA und Japan und den DPP-Behörden [DPP: Demokratische Fortschrittspartei von Taiwan] wird kühner, und die Situation jenseits der Taiwanstraße schwankt am Rande einer Konfrontation, was ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugt, dass der Krieg jederzeit ausgelöst werden kann".

China droht Taiwan mit kriegerischem Angriff

Der Artikel endete: "Wenn die USA und die DPP-Behörden nicht die Initiative ergreifen, um die aktuelle Situation umzukehren, wird die militärische Bestrafung des chinesischen Festlandes für die sezessionistischen Kräfte der 'Unabhängigkeit Taiwans' ausgelöst ... Die Zeit wird beweisen, dass diese Warnung nicht nur eine verbale Drohung ist."

Kriegsangriff Chinas könnte weltweiten Frieden in Gefahr bringen

In einer Erklärung sagte der taiwanesische Außenminister Joseph Wu: "Wenn China einen Krieg gegen Taiwan beginnt, werden wir bis zum Ende kämpfen, und das ist unsere Verpflichtung." Präsidentin Tsai fügte hinzu, Taiwan werde "alles tun, um sich zu verteidigen".

Nicht nur für die Region Asien würde ein Angriff Chinas auf Taiwan ein Problem darstellen. Eine kriegerische Auseinandersetzung könnte sich rasch und unkontrolliert zu einem weltweiten Flächenbrand ausweiten.

Schon gelesen?Risikofaktor Atomknopf! Minister widersetzten sich bewusst Trump-Befehlen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de