13.02.2021, 16.10 Uhr

Angst vor Wladimir Putin: Droht ein Dritter Weltkrieg? DESHALB rüsten die USA jetzt auf

Die USA fahren jetzt schwere Geschütze auf. Das Pentagon rüstet jetzt sein Waffenarsenal mit hochentwickelten Hyperschallraketen auf. Will sich die US-Regierung vor einem drohenden Weltkrieg schützen? Russland und China sind schon bestens auf einen Angriff vorbereitet.

Angst vor Wladimir Putin? Deshalb rüstet die USA jetzt seine Waffen auf.  Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Mikhail Klimentyev

Die Angst vor einem möglichen Weltkrieg ist groß. Um sich vor Anschlägen zu schützen, rüsten die USA jetzt auf, denn China und Russland haben bereits ihr Waffenarsenal mit hochentwickelten Raketen bestückt. Da will die neue US-Regierung, um Joe Biden, nicht hinten anstehen. Schließlich geht die Sicherheit der Vereinigten Staaten von Amerika vor.

Angst vor Drittem Weltkrieg? USA rüsten mit Hochschallraketen gegen Russland und China auf

Wie "Defense News" berichtet, wird eine noch nicht namentlich genannte Militäreinheit gebildet, die mit den Hyperschallwaffen umgehen kann.Generalleutnant L. Neil Thurgood, der Direktor des Büros für schnelle Fähigkeiten und kritische Technologien der Armee, sagte der Publikation, dass die Einheit bis September vollständig ausgerüstet sein wird. Bis dahin werden die Waffen aber noch nicht da sein. Das Militär steckt noch mitten in der Entwicklung. Erst im Jahr 2023 sollen sie ausgeliefert werden.

US Navy und Airforce entwickelt bereits Hyperschallraketen

Sowohl die US Navy und die Airforce entwickeln gerade eigene Hyperschallraketen.Die Navy hofft, bis 2023 eine Waffe für Schiffe zu haben und eine für U-Boote. Diese soll im Jahr 2024 einsatzbereit sein. Die Airforce steckt gerade in der Fertigung der "AGM-183A Air-Launched Rapid-Response-Waffe (ARRW)" von Lockheed Martin. Die Luftwaffe rechnet, dass die Hyperschallrakete schon 2022 fertig ist.

Das Pentagon hat die Entwicklung dieser Waffen zu seiner größten Priorität erklärt, weil sie die Kriegsführung verändern werden, heißt es in einem Artikel des Portals "Express.co.uk". Außerdem haben diese Raketen noch weitere Besonderheiten als andere Kriegswaffen.Die Geschwindigkeit sowie die flache Flugbahn und die Fähigkeit, während des Fluges zu manövrieren, erschweren das Abfangen der Raketen erheblich. 

Schon gelesen? "Verbrechen gegen Menschlichkeit!" Heftige Kritik am US-Präsidenten

Raketen aufgestockt! Putin und China sind vor einem Krieg gewappnet

Die USA hinken wohl bei der Aufrüstung hinterher, schreibt der Express. Denn China und Russland besitzen bereits zwei gefährliche Raketen. Peking könnte mit seiner Hyperschallrakete "DF-17" US-Stützpunkte treffen, meinen Analysten. 

Russland stellte 2019 seine extravagante Waffe im Dezember 2019 vor. Wladimir Putin behauptete, die neue Waffe könne "mit bis zu 20-facher Schallgeschwindigkeit reisen, wie ein 'Meteorit' oder ein 'Feuerball'".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser