29.06.2021, 09.55 Uhr

Coronavirus-Impfstoff-News: Studien-Hammer! Lebenslange Immunität durch Biontech- und Moderna-Impfung?

Eine neue Studie hat Covid-Impfungen von Pfizer und Moderna genauer untersucht und erstaunliches herausgefunden. Demnach bieten die beiden mRNA-Impfstoffe Corona-Geimpften eine lebenslange Immunität.

mRNA-Impfstoffe wie der von Moderna könnten einen jahrelangen Impfschutz bieten. Bild: dpa

Alle Corona-Geimpften, die mit einem der mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer oder Moderna geimpft wurden, dürften diese Nachricht mit Freuden zur Kenntnis nehmen. Einer neuen Studie zufolge, die Wissenschaftler an der Washington University in St. Louis durchgeführt haben, könnten diese Covid-Impfstoffe den Impflingen eine jahrelange Immunität bieten. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Experten in der Zeitschrift "Nature".

Lebenslanger Impfschutz durch Biontech- und Moderna-Impfung?

Wie aktuell unter anderem die "Bild"-Zeitung und die britische "Metro" berichten, haben die Forscher für ihre Studie geimpfte Frauen und Männer in regelmäßigen Abständen untersucht. Einige der Probanden hatten vor der Covid-Impfung bereits eine Covid-19-Erkrankung durchgemacht und waren bereits wieder genesen. Die Ergebnisse ließen die Forscher schließlich staunend zurück.

Keine Auffrischung der Corona-Impfung nötig, wenn Covid-Erkrankung vorlag

Die Geimpften, die vor ihrer Impfung bereits an Corona erkrankt waren, brauchen im Gegensatz zu den anderen Covid-Geimpften möglicherweise keine Auffrischung der Corona-Impfung, selbst wenn sich das Coronavirus signifikant verändert. Der andere Teil der Studien-Teilnehmer, welche zuvor keine Covid-Erkrankung durchlebt hatte, bräuchte in diesem Fall jedoch eine Auffrischung.

mRNA-Impfstoffe könnten ein Leben lang vor Corona schützen

Laut Dr. Ellebedy, Immunologe der Washington University, und Leiter der Studie, deuten die Ergebnisse darauf hin,dass die überwiegende Mehrheit der mit einem mRNA-Impfstoff Geimpften langfristig gegen die aktuell existierenden Corona-Varianten geschützt sein wird. Denn 15 Wochen nach der ersten Impfstoff-Dosis war das Keimzentrum bei den Testpersonen noch immer hochaktiv und die Anzahl der Gedächtniszellen, die das Coronavirus erkennen, hatte nicht abgenommen.

Lesen Sie auch:VIER neue Nebenwirkungen nach Biontech- und Moderna-Impfung entdeckt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de