"Querdenken"-Kundgebung in Berlin-Charlottenburg

Erste Festnahmen nach Demo-Verbot - Wasserwerfer in Stellung gebracht

Die Polizei in Berlin hat mehrere "Querdenker"-Demonstrationen verboten. Hunderte von Menschen versammelten sich dennoch am Sonntag im Westen der Stadt. Es hat bereits Festnahmen gegeben.

mehr »
28.06.2021, 09.40 Uhr

Coronavirus-Impfstoff-News: VIER neue Nebenwirkungen nach Biontech- und Moderna-Impfung entdeckt

Da die Gruppe der Corona-Geimpften immer größer wird, entdecken Wissenschaftler immer häufiger Nebenwirkungen. Eine neue Studie hat die Covid-Impfungen von Pfizer und Moderna mit vier Hautreaktionen in Verbindung gebracht.

Nach einer Biontech- oder Moderna-Impfung können diverse Hautreaktionen auftreten. Bild: dpa

In den vergangenen Monaten wurde in den Medien immer wieder über Nebenwirkungen von Corona-Impfungen berichtet. Dabei stand sehr oft der Impfstoff von Astrazeneca in der Kritik. Aktuell berichtet aber der britische "Express" über die Ergebnisse einer Studie, welche sich mit den unerwünschten Impfreaktion der Biontech- und Moderna-Impfung auseinander gesetzt hat.

Hautausschläge nach Corona-Impfung: Vier Hautreaktionen bei Biontech- und Moderna-Geimpften

Fakt ist: Die Vorteile der Corona-Impfung überwiegen die Risiken noch immer bei weitem. Dennoch sollte man die möglicherweise auftretenden Nebenwirkungen kennen und gegebenenfalls zu deuten wissen. Laut der Studie konnten bei derBiontech- und Moderna-Impfung insgesamt vier verschiedene Hautausschläge bei den Geimpften festgestellt werden. Veröffentlicht wurden die Studienergebnisse im "JAMA Dermatology".

VIER neue Nebenwirkungen nach Biontech- und Moderna-Impfung

Am häufigsten traten als Nebenwirkung der Biontech- und Moderna-Impfung Hautausschläge und Juckreiz an anderen Stellen als der Einstichstelle auf. Zahlreiche Impflinge berichteten von einer Art Nesselsucht. Sie beklagten einen erhabenen und juckenden Hautausschlag am ganzen Körper. Andere Corona-Geimpfte wiederum berichteten von Schwellungen oder einem sogenanntenAngioödem, einer Schwellung des Gewebes unter der Haut.

Hautreaktionen als Nebenwirkung der Corona-Impfung sehr selten - Frauen häufiger betroffen als Männer

Die Allergologen des Massachusetts General Hospital, die die Studie durchgeführt haben, kamen allerdings zu dem Schluss, dass diese Nebenwirkungen äußerst selten auftreten. Nur zwei Prozent von 49.197 Personen berichteten im Anschluss an ihre Corona-Impfung von Hautreaktionen wie diesen. Weitere Erkenntnis der Allergologen: Frauen waren von den Hautreaktionen häufiger betroffen als Männer. So berichteten etwa 85 Prozent der Frauen von einer Hautreaktion nach der Impfung, während dies nur bei 15 Prozent der Männer der Fall war.

Weiterhin kamen die Wissenschaftler zu der Erkenntnis, dass die Nebenwirkungen selten bei der ersten UND der zweiten Impfung auftraten. Acht von 10 Personen (83 Prozent der Gruppe), die nach ihrer ersten Impfung zum ersten Mal unter Juckreiz oder Hautausschlägen gelitten hatten, hatten nach der zweiten Injektion keinerlei Probleme.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de