Von news.de-Redakteurin - 21.04.2021, 07.24 Uhr

Asteroid 2021 GJ3 am 21.04.2021: 110-Meter-Brocken! So knapp entgehen wir heute einer Katastrophe

Gleich drei riesige Asteroiden poltern in dieser Woche an der Erde vorbei. Einer hat einen Durchmesser von 110 Metern. Bei einer Kollision wären die Schäden laut Nasa massiv. Doch die Katastrophe wird vermutlich ausbleiben.

Am 21. April 2021 rast ein riesiger Asteroid relativ nah an der Erde vorbei. Bild: AdobeStock / Mopic

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa listet auf der Webseite des "Center for Near Earth Object Studies" sämtliche Asteroiden, deren Flugbahn dem blauen Planeten sehr nah kommen. In dieser Woche schrammt ein riesiger Gesteinsbrocken beinahe an der Erde vorbei.Angst vor einer Katastrophe muss zum Glück niemand haben.

Asteroid 2021 GJ3 heute am 21.04.2021 in Erdnähe

Am 21. April 2021 um exakt 4.27 Uhr soll der Weltraumbrocken auf seiner Flugbahn seinen erdnächsten Punkt erreichen. Dann trennen ihn von uns nur noch 1,47 Millionen Kilometer. Das entspricht fast dem vierfachen Abstand zum Mond. Der Erdtrabant ist nämlich 384.400 Kilometer von uns entfernt.Der Asteroid 2021 GJ3 wurde übrigens erst vor einem knappen Monat entdeckt. Am 23. März 2021 tauchte er erstmalig auf dem Radar der Astronomen auf. 

110-Meter-Asteroid! Keine Bedrohung für die Erde

Aufgrund seiner Größe von 47 bis 110 Metern hätte der Asteroid 2021 GJ3 zwar durchaus Potenzial, bei einer Kollision verheerende Schäden zu verursachen, von der Nasa wird er jedoch nicht als Bedrohung eingestuft. Eine Kollision mit der Erde hätte fatale Auswirkungen. Zum Vergleich: 2013 explodierte über der russischen Stadt Tscheljabinsk ein Meteorit. Seine Größe wird von Experten auf lediglich 19 Meter geschätzt. Dennoch wurden rund 7.000 Gebäude beschädigt und etwa 1.500 Menschen verletzt. Die Explosion soll die zerstörerische Kraft von 30 bis 40 Hiroshima-Atombomben gehabt haben. Kaum vorstellbar, was bei einem deutlich größeren Asteroiden passieren würde.

Zwei weitere Monster-Asteroiden am Wochenende in Erdnähe

Am Wochenende kommen übrigens erneut zwei Weltraumgiganten in Erdnähe. So erreichen der Asteroid 2016 QE45 mit einem Durchmesser von 120 bis 270 Metern und der Asteroid 2021 FK3 (Durchmesser von 89 bis 200 Meter) die erdnächsten Punkte auf ihren Flugbahnen am Samstag (24.04.2021).

Lesen Sie auch: 1.600-Meter-Brocken im Anflug! Droht dieses Jahr der Weltuntergang?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser