02.04.2021, 15.06 Uhr

Schock-Video aus Indien: Missbrauchsopfer (16) an Vergewaltiger gebunden und durchs Dorf geführt

Es sind schockierende Szenen, die sich in Indien abgespielt haben. Ein 16-jähriges Mädchen wurde nach seiner Vergewaltigung an ihren Peiniger gebunden und gemeinsam mit ihm durchs Dorf geführt. Seine Familie hatte die Strafe gefordert, um sie zu beschämen.

In Indien wurde ein Vergewaltigungsopfer nach dem Missbrauch bestraft. Bild: AdobeStock/ doidam10 (Symbolbild)

Es ist kaum in Worte zu fassen, was sich Entsetzliches in Indien zugetragen hat. Die eigene Tochter (16) wird von einem verheirateten Mann (21) missbraucht und anstatt nach Gerechtigkeit für das eigene Kind zu streben und den Peiniger für seine Taten zur Verantwortung zu ziehen, fordert die Familie eine Bestrafung des Mädchens. Darüber berichtet aktuell die britische "Daily Mail".

Missbrauchsopfer (16) an Vergewaltiger gebunden, geschlagen und durchs Dorf geführt

Um die 16-Jährige zu beschämen, wurde sie mit einem Seil gefesselt, an ihren Vergewaltiger gebunden und schließlich Seite an Seite mit ihrem Peiniger durch das Dorf geführt. Kameras hielten die entsetzlichen Szenen fest. Immer wieder ist zu sehen, wie die Zuschauer auf das Mädchen einschlagen. Am Rand stehende Männer rufen immer wieder im Chor "Bharat Mata Ki Jai", was übersetzt in etwa "Es lebe die Mutter Indien" bedeutet.

Schock-Video! Opfer nach Vergewaltigung bestraft

Die Videoaufnahmen gingen schließlich viral und sorgten für einen Aufschrei im Netz. Die Polizei wurde alarmiert und die Beamten konnten eingreifen. Das Mädchen wurde losgebunden und sechs Personen, darunter auch der mutmaßliche Vergewaltiger, festgenommen. Nun muss sich nicht nur der Sex-Täter sondern auch die Familie des Opfers vor Gericht verantworten, weil sie das Mädchen vorgeführt und geschlagen haben.

Empörung auf Twitter nach Schock-Video

Auch auf Twitter sorgten die Aufnahmen für Empörung. "As horrifying a society can get", schrieb ein User. "Will the horrors never cease", fragt sich ein anderer. "Such insensitivity against the victim by her own family is shocking. Imagine how deplorable that region is...", heißt es in einem weiteren Tweet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de