19.01.2021, 10.00 Uhr

Tierisches Massaker in Schottland: Rottweiler zerfleischt schwangere Kuh

Ein echtes Massaker erschüttert gerade die britischen Medien. Ein Rottweiler hat ein schwangeres schottisches Hochlandrind bestialisch zerfleischt. Die Attacke nahm auch für den aggressiven Kampfhund kein gutes Ende.

Ein Rottweiler hat eine schwangere schottische Hochlandkuh zerfleischt. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ macrossphoto

Die Geschichte von Lexi, einem schottischen Hochlandrind, nahm ein tragisches Ende. Wie die "Scottish Sun" berichtet, zerfleischte ein Rottweiler die trächtige Kuh. Sie sollte eigentlich ihr Kalb gebären, sagte ihre Besitzerin Sarah Seed (43) gegenüber der Zeitung.

Massaker in Lancashire: Rottweiler zerfleischt schwangeres Hochlandrind

Wie das Blatt schreibt, entwischte der Hund aus dem Haus seines Besitzers in Quaker Bridge, Lancashire. Er rannte zu dem Feld auf dem das schottische Hochlandrind stand. Dann habe sich der Kampfhund regelrecht auf die Kuh gestürzt. Lexi wurde durch die Bisse im Gesicht entstellt und der Rottweiler riss auch ihre Zunge heraus.

Schon gelesen?Im Garten entsorgt! Besitzer lassen Hund qualvoll sterben

Aggressiver Hund nach Mord erschossen

Lexis Besitzer wurden wenig später von einem Anwohner angerufen. Sie eilten zum Feld und fanden dort den aggressiven Hund. Er war "unkontrollierbar", sodass sie nicht auf das eingezäunte Gelände gehen konnten."Er stürzte sich auf das Tor und knurrte es an. Wir wussten nicht, wem er gehörte oder was mit Lexi passiert war. Der Hund war sehr bösartig, wir konnten nicht auf das Feld gelangen. Wir ordneten an, dass der Hund erschossen werden sollte", sagte Sarah Reed. Eigentlich hätten sich Lexis Besitzer gewünscht, den Hund lebendig bei einer Polizeistation abzugeben.

Sarah Seed, die seit acht Jahren Hochlandrinder als Haustiere hält, sagte, dass die Besitzer des Hundes sich später für den Angriff entschuldigten und für die entstandenen Kosten aufkamen. "Wir hatten Lexi seit 10 Monaten und sie kam zu uns, weil ihr Besitzer sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Lexi hat einem immer Kekse und Karotten aus der Tasche geklaut. Sie hatte ihre eigene Persönlichkeit und war ein Teil der Familie", erinnerte sich die Rinder-Besitzerin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de