28.10.2020, 09.25 Uhr

Horror Mord-Serie in Indien: Jüngster Serienkiller! Junge (8) schlägt Babys die Köpfe ein - TOT

Eine schreckliche Mordserie erschüttert gerade Indien. Ein achtjähriger Junge soll drei Kinder mit einem Stein erschlagen haben. Sein jüngstes Opfer war erst sechs Monate alt. Der jüngste Serienkiller aller Zeiten wurde festgenommen.

Ein Junge hat drei Kinder mit einem Stein erschlagen. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/ 0635925410

Was der achtjährige Amarjeet aus dem Dorf Mushahari in Bihar, Indien getan hat, ist einfach unfassbar. In seinen jungen Jahren soll er bereits drei Kinder getötet haben. Deshalb gilt er bereits jetzt als jüngster Serienkiller aller Zeiten.

Serienkiller aus Indien: Junge tötet Schwester, Cousine und Baby

Wie der "Daily Mirror" am Montag berichtete, verübteAmarjeet seinen ersten Mord mit sieben Jahren. 2006 soll Amarjeet seine Cousine (6) ermordet haben. Wenig später brachte er seine eigene Schwester um. Sie war zu dem Zeitpunkt erst acht Monate alt. Einige Familienangehörige und Dorfbewohner sollen von den Morden gewusst haben. Sie haben die Taten als "Familienangelegenheiten" abgetan und darüber geschwiegen, sagte Amarjeets Onkel.

Im Jahr 2007 ging die Mord-Serie weiter. Er soll die sechs Monate alte Tochter einer Nachbarin getötet haben. Die Mutter der kleinen Kushboo legte das Baby zum Schlafen in einer nahegelegenen Grundschule ab, um ein paar Dinge im Haushalt zu erledigen. Als sie zurückkam war Kushboo verschwunden. 

Erster Mord mit 7 Jahren! Junge erschlug Kleinkinder mit einem Stein

Die Dorfbewohner hatten sofort Amarjeet im Visier. Bei der Polizei gestand er den Mord an dem Baby und wenig später an seinen anderen Opfern. Reue zeigte er nicht. Während er befragt wurde, lächelte er und soll um Kekse gebeten haben. Experten bezeichneten ihn nach einer Untersuchung als "verhaltensauffällig". Ein Psychologe, der an dem Fall arbeitet, erklärte: "Solche Aggressionen können erblich bedingt sein und durch große chemische Umwälzungen im Gehirn hervorgerufen werden".

Die Taten soll der Junge alle auf die gleiche Art und Weise verübt haben. "Er sagte, er habe die Kinder auf die Felder gebracht, sie mit einem Stein geschlagen und getötet. Er wurde des Mordes angeklagt", sagte Inspektor Shatrudhan Kumar. Der Junge wurde in ein Untersuchungsgefängnis in der nahe gelegenen Stadt Munger gebracht. Vor Gericht muss sich der Junge wohl nicht verantworten. Im indischen Strafrecht steht, dass Kinder nicht zum Tode verurteilt werden dürfen oder ihre Strafe im Gefängnis absitzen müssen. Möglicherweise muss er bis zu seinem 18 Lebensjahr in einem Kinderheim leben.

Schon gelesen? Mann (62) vergewaltigt Dreijährige in Park

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser