23.06.2020, 12.01 Uhr

Vergewaltigung in England: Missbrauchs-Horror! Mädchen (15) brutal in Park vergewaltigt

In Greater Manchester ist ein Mädchen (15) in einem Park vergewaltigt worden. Der Täter hatte sie unter dem Vorwand angesprochen, ihr Handy benutzen zu dürfen. Das Mädchen befindet sich nun in professioneller Betreuung.

Im englischen Oldham ist eine 15-Jährige in einem Park brutal missbraucht worden. Bild: (Symbolbild) Shutter2U/AdobeStock

Eine grauenvolle Tat musste eine Jugendliche in Oldham im Kreis Manchester, England, über sich ergehen lassen. Ein Mann, der vermeintlich ihr Handy benutzen wollte, attackierte die 15-Jährige und vergewaltigte sie aufs Brutalste. Das berichtet die "Sun" am Dienstag.

Vergewaltiger bat Mädchen in Park um Telefon

Die Vergewaltigungstat ereignete sich Sonntagnacht im "Chadderton Hall Park" in Oldham, England. Der Täter sprach das Mädchen unter dem Vorsatz an, ihr Handy für einen Anruf benutzen zu wollen. Die Jugendliche reichte dem Fremden ihr Telefon und ging dann in einigem Abstand hinter ihm her, um ihm Privatsphäre beim Telefonieren zu gewähren.

Aus heiterem Himmel griff Täter das Mädchen an

Doch ohne Vorwarnung kehrte der Mann um und stürzte sich auf das Mädchen, um es brutal zu vergewaltigen. Die Polizei des Bezirks Greater Manchester untersucht die abartige Attacke. Der zuständige Polizist Sergeant Alex Wilkinson sagte gegenüber den Medien: "Es handelte sich um eine schockierende Attacke auf ein junges Mädchen und unsere Gedanken sind bei ihr, während sie von unseren Spezialisten betreut wird."

Polizeibeamte fahnden rund um die Uhr nach Täter

"Ich möchte versichern, dass wir ein Team von Polizeibeamten beauftragt haben, die sich rund um die Uhr nur mit dem Fall beschäftigen. In den nächsten Tagen werden wir in dem Bereich des Tatorts stärker präsent sein." Vom Täter verfügt die Polizei laut Wilkinson über eine genaue Beschreibung und bittet um die Achtsamkeit der Bevölkerung.

Angreifer ist ein mittelgroßer Mann um die 30

Der Angreifer soll laut Beschreibung um die 30 Jahre alt sein, zwischen 1,73 und 1,77 Meter groß sein und kurzes dunkles Haar und braune Augen haben. Sein Gesicht war glatt rasiert und seine Haut olivfarben. Die Polizei ermittelt.

Schon gelesen?Geburtstrauma! Neugeborene positiv auf Sars-CoV-2 getestet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser