17.06.2020, 14.34 Uhr

Horror-Mord in Neuseeland: Vor den Augen der Kinder! Mann zerschmettert Frau mit Pflasterstein Schädel

Das Leben von Crystal Lee Selwyn aus Neuseeland nahm ein grausames Ende: Die achtfache Mutter wurde von ihrem Ex-Freund mit einem Pflasterstein erschlagen. Die Kinder der 38-Jährigen mussten das Blutbad mitansehen.

Mit einem Pflasterstein schlug Rueben Paul Peeni wie von Sinnen auf seine Ex-Freundin ein - die achtfache Mutter aus Neuseeland starb (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / kurapy

Im vergangenen November starb eine achtfache Mutter aus Neuseeland qualvoll nach einer brutalen Attacke durch ihren Ex-Freund. Crystal Lee Selwyn, so der Name der jungen Frau, wurde Medienberichten zufolge von ihrem gewalttätigen Ex-Freund Rueben Paul Peeni mit einem Pflasterstein angegriffen. Bereits vor dem brutalen Angriff sei die Beziehung von Crystal Lee Selwyn und Rueben Paul Peeni von häuslicher Gewalt geprägt gewesen.

Achtfach-Mutter vor den Augen ihrer Kinder mit Pflasterstein erschlagen

Die Kinder der Neuseeländerin mussten die schreckliche Tat mitansehen, wie in britischen Medien wie dem "Daily Star" zu lesen ist. Zwei Jungen, ein sechs Jahre alter Sohn von Crystal Lee Selwyn sowie ein 14 Jahre altes Nachbarskind, versuchten verzweifelt, den Angreifer von seiner Tat abzuhalten, doch die Bemühungen waren vergebens. Der 36-Jährige schlug seiner Ex-Freundin wie von Sinnen mit dem Pflasterstein auf den Kopf.

Polizei wird per Notruf Ohrenzeuge von Pflasterstein-Mord

Nicht nur die Kinder von Crystal Lee Selwyn, auch die Polizei wurde Zeuge das kaltblütigen Mordes: Die junge Mutter konnte gerade noch den Notruf wählen, bevor sie von ihrem Ex-Partner angegriffen wurde. 90 Sekunden soll das Massaker gedauert haben. Zwar konnte das Opfer schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden, doch nach drei Tagen intensivmedizinischer Behandlung wurden die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt. Crystal Lee Selwyn starb Ende November 2019 im Alter von nur 38 Jahren.

Ex-Freund von Crystal Lee Selwyn zu lebenslanger Haft verurteilt

Die Gerichtsmedizin sollte später bei der Obduktion feststellen, dass Crystal Lee Selwyn 13 Schläge auf den Kopf zugefügt wurden. Für seine brutale Tat musste sich der wegen Mordes angeklagte Rueben Paul Peeni vor Gericht verantworten. Der 36-Jährige, der zur Tatzeit betrunken gewesen sein soll, bekannte sich schuldig und wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Schon gelesen? Junge (15) zertrümmert Schwester (10) den Schädel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser