16.06.2020, 12.08 Uhr

Tödliches Unglück in Ohio: Steinmauer zerquetscht Kinder in Hängematte - tot!

Eine unfassbare Tragödie kostete zwei Schwestern aus dem US-Bundesstaat Ohio das Leben: Scout und Casey Scaravilli, 14 und 12 Jahre jung, wurden von einer umstürzenden Steinmauer begraben und starben.

Eine eingestürzte Steinmauer kostete zwei Schwestern aus dem US-Bundesstaat Ohio das Leben (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / Carola Schubbel

Die 14 Jahre alte Scout Scaravilli und ihre zwei Jahre jüngere Schwester Chasey waren das, was man ein Herz und eine Seele nennt. Die Geschwister aus Cleveland Heights im US-Bundesstaat Ohio waren erfolgreiche Schülerinnen, legten sich sportlich ins Zeug und hatten einen großen Freundeskreis. Jetzt sind die beiden Mädchen tot - ein schrecklicher Unfall riss die beiden Schwestern unverhofft aus dem Leben.

Mädchen (14) und Schwester (12) relaxen in Hängematte - dann nimmt das Unglück seinen Lauf

Über das tödliche Drama, das Scout und Chasey Scaravilli das Leben kostete, ist aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen. Die beiden Mädchen, die mit ihren Eltern und zwei jüngeren Schwestern in Ohio lebten, wollten das Wochenende gemütlich ausklingen lassen. Am Sonntagabend machten es sich die zwei Kinder in der Hängematte bequem, die vor ihrem Haus zwischen einem aus Ziegelsteinen gemauerten Pfeiler und einem Baum angebracht war.

Ziegelsteine erschlagen Geschwister aus Ohio

Kaum lagen die beiden Mädchen in der Hängematte, nahm das Unglück seinen Lauf. Die Steine lockerten sich, sodass der gemauerte Turm einstürzte und in seine Einzelteile zerfiel. Die 12 und 14 Jahre alten Mädchen wurden unter den Steinen begraben. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten die Schwestern aus den Trümmern befreien und in ein Krankenhaus bringen - doch die Verletzungen, die sich Scout und Casey bei dem Unglück zuzogen, stellten sich als zu schwerwiegend heraus. Die beiden Schwestern starben in der Klinik an ihren schweren Verletzungen.

Trauer um tödlich verunglückte Schwestern Scout und Casey Scaravilli

Nach dem grauenhaften Unfalltod der beiden Mädchen sitzt der Schock bei Freunden und Mitschülern der beiden Highschoolschülerinnen tief. In einer Mitteilung betrauerte die Schule der beiden Schwestern den Verlust der Mädchen: "Sie werden von ihren Freunden, Mitschülern und Lehrern schmerzlich vermisst werden", war dem Statement zu entnehmen. Die Polizei ermittelt nun zu den genaueren Umständen des tödlichen Unfalls.

Auch lesenswert: Todesdrama! Mann (42) bei Kletterausflug von Felsen erschlagen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser