22.04.2020, 14.42 Uhr

Coronavirus News aktuell: Verschwörungstheorie! US-Soldaten brachten Virus nach Wuhan

Nach dem Ursprung des Coronavirus wird weiter geforscht. Derweil geraten China und die USA in einen regelrechten Krieg der Worte darüber. Dabei taucht eine alte Verschwörungstheorie wieder auf, wonach die USA der eigentliche Schuldige seien.

Woher nahm das Coronavirus seinen Ursprung? Bild: dpa (Symbolbild)

Man kann durchaus sagen, dass die Diskussion über den Ursprung des Coronavirus zwischen den USA auf der einen und China auf der anderen Seite zu einem Krieg der Worte geworden ist. Die Corona-Pandemie hat in der zentralchinesischen Stadt Wuhan begonnen. Experten gehen davon aus, dass es von Fledermäusen stammt und direkt oder über ein anderes Tier als Wirt auf den Menschen übergesprungen sein könnte.

Alle aktuellen News zum Coronavirus lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

In den USA gibt es Berichte unter Berufung auf amerikanische Geheimdiensterkenntnisse, wonach das Virus aus einem Forschungslabor in China stammen könnte. Demnach soll das Virus im Institut für Virologie in Wuhan versehentlich von einem Mitarbeiter in die Stadt gebracht worden sein, was der Leiter des Instituts bereits zurückwies. US-Präsident Donald Trump hatte China zuletzt für die weltweite Verbreitung verantwortlich gemacht und Konsequenzen angedroht. Dabei sei entscheidend, ob ein Fehler gemacht worden sei, der außer Kontrolle geriet, oder eine Absicht dahinterstand, sagte Trump.

Coronavirus News aktuell: Pandemie entwich aus US-Labor, behauptet Moderatorin

Keine Frage: Verschwörungstheorien über den Ursprung des Virus grassieren im Netz aktuell so rasant wie die Ausbreitung der Pandemie selbst. Was Fake News sind, lässt sich für viele Internetnutzer immer schwerer erkennen. Besonders drastisch: Eine Mitarbeiterin des chinesischen Staatsfernsehens machte jetzt mit einer Verlautbarung im arabischen TV von sich reden, wonach nicht nur eine Schuld Chinas am Ausbruch der Pandemie zurückzuweisen sei. Sie reichte gleichsam den Schwarzen Peter weiter. Die Frau beschuldigte die USA selbst: US-Forscher hätten das Virus aus einem Labor entweichen lassen. Krieg der Worte eben.

Es riecht arg nach Verschwörungstheorie: "Der Ausbruch könnte bereits früher als angenommen sein. Im September 2019 wurden einige Japaner nach ihrer Rückkehr aus Hawaii mit dem neuen Coronavirus infiziert, obwohl sie China zuvor noch nicht besucht hatten. Dies geschah zwei Monate vor Beginn des Ausbruchs in China.", behauptet die Frau in dem Video. Kurz darauf habe die US-Gesundheitsbehörde CDC damit begonnen, Einrichtungen zu schließen, nachdem sie behauptet hatte, "das Fort Detrick Biological Weapons Laboratory habe den Verlust von Krankheitserregern nicht vollständig verhindert".

Coronavirus-Verschwörungstheorie: USA brachten Covid-19 bei den Militärweltspiele nach China

Die absurde Theorie: Das Coronavirus könnte während der "Military World Games" nach Wuhan gebracht worden sein. Die sogenannten Militärweltspiele werden seit 1995 alle vier Jahre nach Vorbild der Olympischen Spiele im Sommer und seit 2010 alle vier Jahre im Winter durch den Militär-Weltsportverband ausgetragen. Vom 18. bis 27. Oktober 2019 gastierten sie zuletzt in Wuhan.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser