26.03.2020, 10.03 Uhr

Coronavirus-News zu Heilung: DIESES Mittel aus China soll COVID-19 heilen

Haben Wissenschaftler endlich ein Heilmittel gegen das weltweit grassierende Coronavirus entdeckt? Einer neuen Studie zufolge soll eine Wunder-Droge 90 Prozent der an der Untersuchung teilnehmenden Corona-Patienten in China geheilt haben.

In China wurde offenbar ein Mittel im Kampf gegen das Coronavirus entdeckt. Bild: Adobe Stock/angellodeco

Es wäre ein sensationeller Durchbruch in der Coronavirus-Forschung. Mag man einem aktuellen Bericht des britischen "Daily Star" Glauben schenken, dann könnte Medizinern in China ein erster bahnbrechender Durchbruch bei der Heilung von Covid-19 gelungen sein.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland im Ticker

Coronavirus-Studie aus China: Wunder-Droge heilt Corona-Patienten

Einer aktuellen Studie zufolge soll das Medikament 90 Prozent der Corona-Patienten geheilt haben. Derzeit wird daran gearbeitet, das bahnbrechende Mittel weltweit verfügbar zu machen. Für die Untersuchungen wurden die Patienten in zwei verschiedenen Krankenhäusern in der östlichen Provinz Anhui in China untergebracht. Dabei teilten die Wissenschaftler die Patienten in zwei Kategorien ein: in schwer erkrankte Patienten und Patienten in kritischem Zustand.

Kann Medikament Tocilizumab die Corona-Pandemie beenden?

Dem Bericht nach erhielten die Corona-Infizierten das Medikament Tocilizumab zusammen mit einer Routinetherapie zwischen dem 5. und 14. Februar. Sollte das Mittel Tocilizumab auch langfristig Wirkung zeigen, so könnte die Wunder-Droge schon bald zur Bekämpfung der weltweiten Corona-Pandemie beitragen. Tocilizumab, auch bekannt als Actemra und hergestellt vom Schweizer Pharmaunternehmen Roche, wird typischerweise zur Bekämpfung von Arthritis eingesetzt.

So wirkt Tocilizumab bei Covid-19-Infizierten

Im Fall der aktuellen Corona-Untersuchung in China führte das Mittel bereits nach nur wenigen Tagen dazu, das sich das Fieber der Patienten wieder normalisierte. Auch alle übrigen Symptome ließen nach der Verabreichung des Medikaments der Studie zufolge rasant nach. 19 von 20 an der Studie beteiligten Patienten konnte das Krankenhaus nach durchschnittlich 13,5 Tagen verlassen. Die Studie kommt zu dem Schluss: "Tocilizumab ist eine wirksame Behandlungsmöglichkeit bei schwer erkrankten Covid-19-Patienten. Es stellt eine neue therapeutische Strategie im Kampf gegen die tödliche Infektionskrankheit dar." Insgesamt werden 188 Patienten in China an der Studie teilnehmen. Die Untersuchungen sollen noch bis zum 10. Mai laufen.

Untersuchungen zu Corona-Gegenmittel Tocilizumab gestartet

Genetech, ein in den USA ansässiges Biotechnologieunternehmen, startet derzeit eine Studie, um zu untersuchen, ob Tocilizumab zur Behandlung von Erwachsenen in Amerika - dem Land mit den dritthöchsten Todesfällen - bei schweren Covid-19-Fällen eingesetzt werden kann. Ob Tocilizumab auch bald in Deutschland bei Corona-Patienten eingesetzt wird, ist aktuell nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Covid-19-Infizierter verstirbt an von Trump empfohlenem Medikament

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser