27.02.2020, 14.06 Uhr

Kindesmisshandlung in den USA: Mutter schmettert Baby (10 Monate) auf den Boden und filmt es

In den USA soll eine Mutter ihrem Baby Schreckliches angetan haben. Ein Video zeigt, wie die Frau ihren Sohn auf den Boden schmeißt. Sie wurde festgenommen. Der Clip sorgte im Netz für Entsetzen.

Eine Mutter hat ihren Sohn (10 Monate) auf den Boden geworfen. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/ Johnstocker

Auf Facebook wurden viele User Zeuge einer scheinbar widerwärtigen Tat. Eine Mutter soll ihr Baby auf den Boden geworfen haben und sie hielt alles auf Video fest. Was ist genau passiert.

Mutter wirft Baby (10 Monate) auf den Boden und filmt die schreckliche Tat

Es war ein friedlicher Tag in Peru, im US-Bundesstaat Indiana. Wie "Metro" berichtet, telefonierte H. Winch (21) mit dem Vater ihres 10 Monate alten Sohns und filmte dabei ihren Alltag. Doch dann soll sie den Jungen, mit dem Gesicht voran, auf den Boden geschmissen haben. Auf dem Video liegt er mit gespreizten Beinen auf seinem Gesicht und weint bitterlich, dann schwenkt die Kamera plötzlich zum Gesicht der Mutter.

Großeltern teilten das Misshandlungs-Video auf Facebook

Diese kurze Szene wurde auf Facebook von den Großeltern des Kleinen veröffentlicht. Dadurch wurden die Polizei und das Jugendamt (Indiana Department of Child Services (CPS)) auf die Frau aufmerksam. Der 10 Monate alte Junge wurde kurzzeitig bei Pflegeeltern untergebracht. Glücklicherweise trug er keine Verletzungen davon. Jetzt lebt er bei der Mutter der Beschuldigten. Die Beamten nahmen die 21-Jährige fest; diese kam aber wenig später auf Kaution wieder frei. Die Staatsanwaltschaft hat sie wegen häuslicher Gewalt und Einschüchterung angeklagt.

Wie die Großeltern an das Video kamen, ist unklar. Sie wollten nur über die schreckliche Tat ihrer Schwiegertochter aufklären. Im Netz löste die Aufnahme eine Welle der Entrüstung auf. So schrieb eine Frau, die behauptet, die Großtante des Opfers zu sein: "Sie schubste ihn so sehr, dass er mit dem Gesicht auf den Teppich geschmettert wurde, als er schon weinte! Und warum? Weil sie verrückt war". Facebook hat das Video mittlerweile gelöscht.

Lesen Sie auch:Vater vergewaltigt Tochter (1)! Kleinkind stirbt nach Missbrauch

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser