Uhr

"maischberger" am 20.09.2022: Mit Karl Lauterbach! Um dieses Thema ging es gestern

Sandra Maischberger meldete sich mit zwei neuen Ausgaben zurück. In dieser Woche standen wieder neue Themen auf dem Programm. Welche Gäste im Studio Platz nahmen und wann die Politik-Sendung in der ARD lief, erfahren Sie hier.

In dieser Woche diskutiert Sandra Maischberger in der ARD wieder mit ihren Gästen. (Foto) Suche
In dieser Woche diskutiert Sandra Maischberger in der ARD wieder mit ihren Gästen. Bild: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Die ARD verspricht jede Woche einen "informativen Tagesausgang" mit einer neuen Folge von "maischberger". Die Sendung kommt seit dem 3. Mai immer zweimal pro Woche und verspricht Analysen tagesaktueller Themen. Auch am 20. und 21. September durften sich Zuschauende auf das Thema der Woche und hitzige Diskussionen freuen.

"maischberger" im TV und Live-Stream sehen - so geht's

"Maischberger" lief in dieser Woche am Dienstag, 20. September, und Mittwoch, 22. September, jeweils um 22.50 Uhr im Ersten. Parallel zur Live-Ausstrahlung im Free-TV, bot die ARD-Mediathek einen Live-Stream an. Dieser lässt sich in der Mediathek per App oder auch im Live-Stream von Joyn sehen.

"maischberger.": Thema und Gäste am 20.09.2022

Die Ukraine konnte wichtige Gebiete zurückerobern - und zwar durch Waffenlieferungen, sagten mehrere Politiker und Experten. Dennoch wird sich im Bundestag weiterhin um die Frage gestritten: "Sollte Deutschland nun Kampfpanzer in die Ukraine schicken?" Darüber wurde am Dienstag bei "maischberger" diskutiert. AfD-Politikerin Alice Weidel ist ganz klar gegen Waffenlieferungen, während FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sich dafür ausspricht. Genau das diskutierten sie auch in der ARD-Sendung. Derweil sollte es auch um Wladimir Putins Position in Russland gehen. Die Rückschläge nehmen zu und sein Führungsstil wird in Frage gestellt. Dazu äußerte sich der Botschafter a.D. und Präsident des Stiftungsrats der Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger. Zu den weiteren Gästen gehörten am Dienstag nochOliver Kalkofe, die Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio Kerstin Palzer und der Herausgeber des "Pioneer Briefing" Gabor Steingart.

"maischberger.": Thema und Gäste am 21.09.2022

In der zweiten Ausgabe von "maischberger" stand der Corona-Herbst auf dem Programm. Deshalb wurde ein neues Infektionsschutzgesetz auf den Weg gebracht. Bringen die darin festgehaltenen Maßnahmen etwas, angesichts der erwarteten steigenden Fallzahlen? Dazu äußerte sich Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. Über den Ukraine-Krieg wurde ebenfalls gesprochen. Wie es vor Ort aussieht, konnte ZDF-Reporterin Katrin Eigendorf einordnen. Sie hat das Leid und den Schrecken in der Ukraine gesehen. Zuletzt war sie in der von ukrainischen Truppen zurückeroberten Stadt Isjum, wo Massengräber gefunden wurden. Wie geht sie mit den Bildern von Tod und Leid um?Das war eine von vielen Fragen von Sandra Maischberger an die Journalistin. Die Diskussionsrunde komplettierten am Mittwochabend Moderator und Autor Micky Beisenherz, die Chefredakteurin der "Welt am Sonntag" Dagmar Rosenfeld und die stellvertretende Leiterin des Parlamentsbüros der "Süddeutschen Zeitung" Henrike Roßbach.

"maischberger." verpasst? So sehen Sie die Wiederholung

"Maischberger" steht nach der TV-Ausstrahlung als Wiederholung sowohl online in der ARD-Mediathek und im Fernsehen zur Verfügung. Das sind die Sendezeiten:

Mittwoch, 21.09.2022, 2 Uhr, Das Erste (Dienstagsausgabe)
Mittwoch, 21.09.2022, 20.15 Uhr, tagesschau24 (Dienstagsausgabe)
Donnerstag, 23.09.2022, 0.25 Uhr, WDR
Donnerstag, 23.09.2022, 3.30 Uhr, Das Erste
Freitag, 24.09.2022, 0.55 Uhr, 3sat

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de