Von news.de-Redakteurin - Uhr

"Haus des Geldes" Staffel 5: Spoiler, Finale, Fortsetzung - Wann kommt Teil 2 des Netflix-Hits?

Seit heute flimmert endlich die 5. Staffel von "Haus des Geldes" bei Netflix über die Bildschirme. Doch wie wird die Serie im großen Finale enden? Wann erscheint Teil 2? Und wird es eine Fortsetzung geben? Wir klären auf.

Die 5. Staffel von "Haus des Geldes" verspricht jede Menge Spannung. Bild: picture alliance/dpa/Netflix | Tamara Arranz

Der größte Raub der Geschichte geht in die nächste Runde. Fans von "Haus des Geldes" sind seit heute völlig aus dem Häuschen: Staffel 5 der spanischen Hit-Serie ist endlich bei Netflix abrufbar. Laut den Serien-Machern wird die letzte Staffel von "La Casa De Papel", so der Originaltitel der Serie, in zwei Teilen erscheinen. Hardcore-Fans, die die neue Staffel bereits in nur einer Nacht durchgesuchtet haben, dürften sich daher längst fragen: Wann erscheint Teil 2 der fünften "Haus des Geldes"-Staffel bei Netflix? Wir klären auf!

Für die Unerfahrenen: Die Serie erzählt die Geschichte eines Superhirns namens "Der Professor", der ein Team von Spezialisten zusammenstellt, um den größten je durchgeführten Raub durchzuführen. Im Wesentlichen geht es darum, in der königlichen Münzanstalt von Spanien Millionen von Euro zu drucken.

"Haus des Geldes"-Staffel 5: Wann kommt Teil 2 der letzten Staffel?

Wer hätte gedacht, dass "Haus des Geldes" einmal so ein Riesen-Erfolg werden würde? Seit 2017 flimmert die Krimiserie nun schon bei Netflix über die TV-Bildschirme. Beim Streaming-Dienst zählt die Serie um ein Verbrechergenie, genannt "Der Professor", der gemeinsam mit seinen Kumpanen einen spektakulären Überfall auf die Banknotendruckerei und Münzprägeanstalt Spaniens plant, längst zum absoluten Publikumsliebling. Kein Wunder, dass Millionen von Fans die Fortsetzung nach dem dramatischen Finale in Staffel 4 kaum noch erwarten konnten. Leider müssen sich die Fans noch eine Weile gedulden, um zu erfahren, wie die Reise von Sergio Marquina (Der Professor) und seinen Helfern enden wird. Denn wie Netflix bereits bekanntgab, werden die finalen Folgen erst im Dezember 2021 ausgestrahlt. Angepeilter Starttermin für Teil 2 der 5. Staffel von "Haus des Geldes" ist der 3. Dezember.

Vorschau kann Spoiler zum Finale enthalten! Wie wird "Haus des Geldes" Staffel 5 enden?

Wie genau das große Finale von "Haus des Geldes" aussehen wird, darüber hüllen sich die Macher der Serie selbstverständlich in Schweigen. Einen kleinen Hinweis ließen sie sich aber dennoch bereits vorab entlocken. So erklärten die Macher des Netflix-Krimis zuletzt, dass sich die Zuschauer auf eine aufregende Staffel voller Dramatik und unerwarteter Wendungen freuen können.

Das geschah am Ende von Staffel 4: Trailer von "Haus des Geldes" deutet Krieg an

Zur Erinnerung: Am Ende von Staffel 4 konnte Polizistin Sierra den Aufenthaltsort des Professors ausfindig machen. In der letzten Einstellung von Staffel 4 sahen die Zuschauer wie Alicia Sierra mit erhobener Waffe, die den ihr hilflos ausgelieferten Professor wissen lässt, wer jetzt das Sagen hat: "Schachmatt, du dreckiger Bastard." Tatsächlich scheint die Lage dieses Mal aussichtslos. Allerdings wissen wir auch, dass das Genie eigentlich immer einen Plan B parat hat. Gelingt ihm also auch dieses Mal die Flucht? Bereits bekannt ist, dass sich die Zuschauer auf einen regelrechten Krieg gefasst machen müssen. Das hatte Serien-Schöpfer Álex Pina bereits vor einiger Zeit angekündigt. Denn nun gilt es, Nairobis Tod zu rächen. Tatsächlich verspricht der actionreiche Trailer jede Menge Drama.

"Haus des Geldes"-Besetzung: Diese neuen Charaktere sind dabei

Bekannt ist auch, dass sich die Fans von "Haus des Geldes" in der neuen Staffel 5 nicht nur auf ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern freuen können, sondern auch auf einige neue Charaktere. Neben den Stars Álvaro Morte (Professor), Ursula Corberó (Tokio), Miguel Herrán (Rio), Jaime Lorente (Denver), Pedro Alonso (Berlin), Itziar Ituo (Lissabon), Darko Perić (Helsinki), Esther Acebo (Stockholm), Rodrigo de la Serna (Palermo), Luka Peroš (Marseille), Belén Cuesta (Manila) und Najwa Nimri (Sierra) werden in den neuen Folgen auch Miguel Ángel Silvestre (bekannt aus "Sky Rojo"),Alberto Amarilla, José Manuel Seda und Patrick Criado (spielt Rafeal) zu sehen sein. Bekannt ist bereits, dass Silvestre Tokios große Liebe René verkörpern wird.

Wird es eine 6. Staffel geben? Fortsetzungen in Form von Spin-offs von "Haus des Geldes" geplant

Übrigens: Fans der Serie müssen nach dem Ende von "Haus des Geldes" keinesfalls traurig sein. Wie die Macher verrieten, sind bereits einige Fortsetzungen zu "La Casa de Papel" in Planung. Neben zahlreichen im Raum stehenden Spin-offs startet erst einmal das koreanische Remake der Serie – voraussichtlich sogar noch 2021! Nähere Informationen zu den Spin-offs zu "Haus des Geldes" gibt es aktuell noch nicht. Allerdings hätten die Macher dank der zahlreichen Figuren jede Menge Stoff für neue Geschichten rund um das Bankräuber-Team.

Fun-Facts über "La Casa de Papel" - Das haben Sie noch nicht über die Netlix-Serie gewusst

Der Originaltitel der Serie war NICHT "La Casa de Papel": Tatsächlich soll der Titel nicht die ursprüngliche Wahl des Serien-Schöpfers Alex Pina gewesen sein. Berichten zufolge wollte Pina seine Serie "Los Desahuciados" nennen, was so viel wie "Die Ausgestoßenen" bedeutet. Er dachte, das würde passen, da alle Figuren in der Serie Außenseiter und Ausgestoßene sind. Nach reiflicher Überlegung entschied man sich  jedoch letztlich für "La Casa de Papel", da in der ersten Szene die Figuren eine Bank ausrauben, die im Grunde ein "Papierhaus" ist.

Tokio war die erste Figur, die einen Namen erhielt: Von allen Figuren in der Serie war Tokio die Erste, die einen Namen bekam. Die Geschichte hinter ihrem Namen ist simpel und amüsant zugleich. In einem Interview verriet der Produzent, Jesus Colmenar, dass Alex Pina, der Schöpfer der Serie, mit einem Hemd zur Arbeit kam, auf dem das Wort "Tokyo" stand. Das inspirierte ihn dazu, die Figur Tokio zu nennen.

Die Macher von "Money Heist" (so der englische Titel) wollten in The Royal Mint von Spanien drehen: Ursprünglich hatten die Macher gehofft, die Serie in der Münzprägeanstalt von Spanien zu drehen, doch sie erhielten keine Genehmigung dafür. Also mussten sie sich nach anderen, ähnlich aussehenden Gebäuden umsehen, um den Job zu erledigen. Die ersten Szenen wurden im spanischen Innenministerium gedreht, danach wurden nur noch Studioeinstellungen benötigt.

Die in der Show verwendeten Banknoten wurden von der Bank von Spanien genehmigt: Um Fälschungen vorzubeugen, haben die Hersteller die Größe der für die Show verwendeten Banknoten erhöht. Sie wurden mit vorheriger Genehmigung der Bank von Spanien gedruckt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de