Von news.de-Redakteurin - 24.06.2021, 14.39 Uhr

GZSZ-Vorschau: Wer hat Katrin wirklich vergiftet? Fans bangen um Serien-Liebling

Gift-Drama bei GZSZ! Wer hat Katrin Flemming vergiftet? Diese Frage stellen sich aktuell Millionen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans. Aber steckt wirklich Tobias hinter Katrins gesundheitlichen Problemen?

Maren (Eva Mona Rodekirchen) macht sich Sorgen um Katrin (Ulrike Frank). Bild: TVNOW / Rolf Baumgartner

Erst ein Serienkiller und dann auch noch ein mutmaßlicher Gift-Anschlag: Bei GZSZ geht es derzeit ziemlich rund. Gespannt blicken Zuschauer aktuell auf Katrin Flemming, gespielt von Ulrike Frank. Seit Wochen klagt die Unternehmerin über Übelkeit und Schwindelanfälle. Schnell fiel der Verdacht auf Tobias (gespielt von Jan Kittmann), Katrins Freund. Immerhin hatte seine Ex-Frau Melanie behauptet, früher von ihm vergiftet worden zu sein. Doch ist das tatsächlich die Wahrheit? Die Fans haben dazu verschiedene Theorien.

GZSZ-Vorschau aktuell: Wer hat Katrin vergiftet? Steckt tatsächlich Tobias dahinter?

Hat er oder hat er nicht? Diese Frage stellen sich aktuell wohl Millionen von Zuschauern. Auch am Donnerstagabend dreht sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wieder alles um Katrin Flemmings Gesundheitszustand. Wie die jüngste GZSZ-Folge (abrufbar bei TVNow) zeigt, hat sich Katrins Zustand verschlechtert. Sie ist angeschlagen und erschöpft. Als sie dann auch noch während einer Besprechung mit Nasenbluten zusammenbricht, bringt sie Tobias ins Krankenhaus. Obwohl Katrin zunächst überzeugt von Tobias Unschuld ist, kommen ihr allmählich Zweifel. Im Krankenhaus fragt sie Philip, ob ihre Symptome möglicherweise mit einer Vergiftung im Zusammenhang stehen könnten.

Gerner (Wolfgang Bahro, M.) erkennt die Spannungen zwischen Tobias (Jan Kittmann) und Katrin (Ulrike Frank). Bild: TVNOW / Rolf Baumgartner

Katrin Flemming heimlich vergiftet: War es am Ende doch Melanie?

Doch steckt tatsächlich Tobias hinter Katrins mysteriösen Gesundheitsbeschwerden? Wer bei den letzten Folgen ganz genau hingesehen hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass auch Melanie hinter Katrins Anfällen stecken könnte. Immerhin war sie es, die Katrin zuletzt immer wieder im Vereinsheim mit Kaffee versorgt hat. Eine gute Gelegenheit, um Katrin Gift unterzumischen. Oder? "Oh.... Melanie hat ja im Vereinsheim genug Gelegenheiten Katrins Kaffee zu strecken", schreibt etwa ein Zuschauer bei Instagram. Und auch viele andere sind sich längst einig: "Es war Melanie. Sie hatte ja gesagt, dass sie Tobias nicht so einfach aufgeben wird."

Fans bangen um "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Liebling: Ist Katrin ernsthaft krank?

Was jedoch gegen die Theorie sprechen könnte: Melanie hat den Kiez vor kurzem verlassen. "Melanie ist doch gar nicht da...und Katrin geht es erst wieder schlechter seit sie in Tobias Nähe ist, ihr Essen bringt oder ihr Tee macht...", merkt ein Zuschauer an. Allerdings: Gift kann auch längerfristig im Körper wirken. Und wer weiß: Vielleicht steckt auch etwas ganz anderes hinter Katrins Zustand. Ist Katrin vielleicht sogar ernsthaft krank?

Bis die Macher der Soap das Geheimnis um Katrins Zustand endlich lüften werden, wird es jedoch noch eine Weile dauern. Es bleibt also spannend am Kolle Kiez.

Die aktuellen Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bereits vorab bei TVNow sehen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de