26.09.2020, 07.00 Uhr

Jan Hofer beendet TV-Karriere: TV-Aus nach 16 Jahren! ER wird neuer "Tagesschau"-Chefsprecher

Jan Hofer beendet seine TV-Karriere und geht in den wohlverdienten Ruhestand. 16 Jahre war er der Chefsprecher der "Tagesschau". Wer den ARD-Moderator beerben wird, steht bereits fest. Jens Riewa wird der Nachfolger des 70-Jährigen.

Jan Hofer geht in den Ruhestand. Bild: dpa

Eine Ära neigt sich dem Ende entgegen! Jan Hofer (70) verlässt die ARD und verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Das gab der Sender am Freitag bekannt. 16 Jahre lang war Hofer der Chefsprecher der "Tagesschau". Mit ihm verlässt eine Institution Sender und Sendung.

Jan Hofer beendet TV-Karriere - Jens Riewa wird neuer "Tagesschau"-Chefsprecher

Wer Jan Hofer beerben wird, steht ebenfalls bereits fest. Demnach wird Jens Riewa (57) neuer "Tagesschau"-Chefsprecher. Nach dem Abitur wurde Riewa zunächst Fluglotse, entschied sich dann aber für eine professionelle Ausbildung als Sprecher. Seit 1991 präsentiert er die Nachrichten der "Tagesschau", zunächst als Stimme aus dem "Off", seit 1994 auch vor der Kamera. Ausflüge in die Fernsehunterhaltung unternahm er unter anderem als Moderator der "Deutschen Schlagerparade".

Jan Hofer Ende 2020 das letzte Mal in der ARD auf Sendung

Ende des Jahres wird Hofer laut ARD seine letzte Sendung präsentieren. Neben Riewa, der aktuell bereits zum Team der 20-Uhr-Ausgabe gehört, werden zwei weitere Neue ins "Tagesschau"-Team aufrücken. Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber sind die Neuzugänge im "Tagesschau"-Team. Constantin Schreiber arbeitete drei Jahre als Reporter in Dubai. Mit seiner Nahost-Expertise stieß er 2017 zur Tagesschau, wo er regelmäßig das Nachtmagazin präsentiert.

"Der überragende Erfolg der Tagesschau wäre ohne Jan Hofer nicht denkbar. Er war über Jahrzehnte das Gesicht und die Stimme für seriöse Nachrichten in Deutschland. Wir haben ihm viel zu verdanken", erklärteNDR-Intendant Joachim Knuth zum Abschied von Jan Hofer.

Abschied von Jan Hofer: Mehr als nur der "Tagesschau"-Chefsprecher

Hofer war 1985 zum "Tagesschau"-Team in Hamburg gestoßen. Seit 2004 ist er dort Chefsprecher. Vor ihm hatten Karl-Heinz Köpcke, Werner Veigel, Dagmar Berghoff und Jo Brauner in dieser Funktion durch die "Tagesschau" geführt. Der gebürtige Rheinländer trat auch als Moderator von Unterhaltungssendungen in Erscheinung. Bis 2012 war Hofer 21 Jahre lang Gastgeber der "Riverboat"-Talkshow des MDR.

Jan Hofer blieb länger bei der "Tagesschau" als ursprünglich geplant

Die TV-Rente Hofers stand im Mai diesen Jahres bereits einmal zur Debatte. Damals hieß es, es sei aktuell noch nichts entschieden. Zu jenem Zeitpunkt hatte er der "Bild am Sonntag" erklärt, dass die Entscheidung im Sommer fallen solle. "Aber irgendwann muss ja mal Schluss sein, ich kann nicht ewig weitermachen", so Hofer im "Bild"-Interview. Er mache das ja jetzt schon mindestens drei Jahre länger, als es eigentlich geplant gewesen sei, fügte der "Tagesschau"-Chefsprecher hinzu.

Jan Hofer: Schwächeanfall im TV Anfang 2019

Anfang 2019 hatte Jan Hofer seine Fans mit einem Schwächeanfall im TV beunruhigt.Der damals 69-Jährige wirkte beim Verlesen der 20-Uhr-Nachrichten angeschlagen, eine Abmoderation war ihm nicht mehr möglich. Hofer hatte sich in der Live-Sendung mehrmals versprochen, seine Stimme wirkte dünn und er suchte Halt am Tisch. Später kam heraus: Hofer hatte offenbar ein Medikament, das er aufgrund einer verschleppten Grippe nehmen musste, nicht vertragen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser