30.04.2020, 07.38 Uhr

"Promis unter Palmen": Strafanzeige wegen TV-Mobbing! Jetzt ermittelt der Staatsanwalt

In der letzten Folge von "Promis unter Palmen" wurde Kandidatin Claudia Obert von ihren Mitstreitern heftigst gemobbt - jetzt kommt die Staatsanwaltschaft ins Spiel, nachdem Strafanzeige gegen Sat.1 gestellt wurde.

Bei "Promis unter Palmen" wurde gemobbt, was das Zeug hält - das hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Bild: Sat.1

Als Ende März 2020 die erste von sechs Folgen "Promis unter Palmen" gesendet wurde, freute sich Trash-TV-Publikum auf einen echten Leckerbissen - dass das Sat.1-Format noch vor dem Finale einen juristischen Streit vom Zaun brechen würde, damit dürfte jedoch keiner gerechnet haben. Doch nach handfesten Mobbing-Attacken, die Kandidatin Claudia Obert einstecken musste, wurde jetzt Strafanzeige gegen Sat.1 und die Produktionsfirma Endemol Shine Germany gestellt!

Strafanzeige nach Mobbing! "Promis unter Palmen" wird Fall für Staatsanwaltschaft

Das die Szenen, die am 22. April 2020 in der vorletzten Episode von "Promis unter Palmen" zu sehen waren, ein Fall für die Staatsanwaltschaft sind, ist der Verdient von Schauspieler und Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl. Zusammen mit dem Berliner Verein "Liebe wen du willst" hat der 47-Jährige im Kampf gegen Mobbing, Hass und Gewalt den juristischen Stein ins Rollen gebracht. Auf seinem Instagram-Account äußerte sich der Anti-Mobbing-Aktivist in klaren Worten zu seiner Entscheidung: "Wie kann ein TV-Sender zulassen, dass solche Inhalte ausgestrahlt werden?", fragte Carsten Stahl, nachdem in Free-TV gezeigt wurde, wie Claudia Obert "derart gemobbt, beleidigt, erniedrigt und diffamiert (wurde), dass sie die TV-Show unter Tränen verlassen hat".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Stoppt Mobbing - Strafanzeige gestellt !!! " B I T T E T E I L E N " Wir haben Strafanzeige wegen Promis unter Palmen gestellt. Stoppt Mobbing / Camp Stahl e.V. / @stoppt_mobbing_carsten_stahl und @liebewenduwillst erstatten Strafanzeige gegen @sat.1 und @endemolshinegermany bei der Staatsanwaltschaft Berlin. Die Strafanzeige bezieht sich auf die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ vom 22.04.2020, in der eine Gruppe eine Teilnehmerin derart gemobbt, beleidigt, erniedrigt und diffamiert hat, dass sie die TV-Show unter Tränen verlassen hat. Wie kann ein TV-Sender zulassen, dass solche Inhalte ausgestrahlt werden. „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Davon haben wir jedoch nichts gemerkt und stellen uns klar gegen die Ausstrahlung dieser Sendung von SAT.1 und die Produktionsfirma der „Unterhaltungssendung“. Gehen hier Einschaltquoten über die Würde des Menschen? Richtigerweise müsste Sat.1 die Reissleine ziehen, das Finale nicht ausstrahlen, Yotta den Sieg aberkennen und ihn einer der wenigen Kandidaten geben, die sich gegen dieses Mobbing stellen oder gestellt haben. Wir und unser Kooperationspartner Carsten Stahl kämpfen seit Jahren gegen Mobbing und Gewalt. Diese Sendung ist für uns sowie viele Opfer ein Schlag ins Gesicht. Es darf nicht geduldet werden, dass beeinflussbare Menschen solche Verhaltensweisen als „normal“ ansehen. Die Verantwortlichen dieser Sendung müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Habt wenigstens ein Gewissen und stoppt die Ausstrahlung der kommenden finalen Sendung. Stoppt Mobbing / Camp Stahl e.V. / Carsten Stahl & das „Liebe wen Du willst“-Team #liebewenduwillst #wirsindmehralsdudenkst #stopptmobbing #campstahl

Ein Beitrag geteilt von Carsten Stahl (@stoppt_mobbing_carsten_stahl) am

Anti-Mobbing-Aktivist stellt Strafanzeige nach Mobbing bei "Promis unter Palmen"

Mit seiner Strafanzeige wolle Stahl ein Zeichen setzen und sich "klar gegen die Ausstrahlung dieser Sendung von SAT.1 und die Produktionsfirma der "Unterhaltungssendung"" stellen. Dem Anti-Mobbing-Trainer zufolge müsste Sat.1 das für den 29. April geplante "Promis unter Palmen"-Finale unausgestrahlt lassen und den Sieg einem Teilnehmer zubilligen, der sich nicht an den Mobbing-Aktionen beteiligte.

Mobbing-Folge von "Promis unter Palmen" nicht mehr online abrufbar

Gegenüber der "Bild" wurde seitens der Staatsanwaltschaft Berlin bestätigt, dass eine Strafanzeige gestellt wurde. Die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens sei der nächste Schritt, bestätigte Staatsanwalt Markus Oswald dem Blatt. Ob das Finale von "Promis unter Palmen" bei Sat.1 gesendet wird oder ausfällt, war wenige Stunden vor dem geplanten Sendetermin noch ungewiss. Die fünfte Episode vom 22. April 2020 ist jedoch aus der Sat.1-Mediathek verschwunden - dem Sender zufolge wolle man die Episode von der Stelle Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) prüfen lassen.

Schon gelesen? Gagen enthüllt! SO VIEL verdienten Claudia Obert, Désirée Nick und Co.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser