Von news.de-Redakteur - 02.04.2020, 07.03 Uhr

Ronald Schill privat: SO lebt "Richter Gnadenlos" aktuell am Zuckerhut in Rio

Er hat Deutschland vor Jahren den Rücken gekehrt, im Reality-TV war er allerdings immer wieder zu sehen: Ronald Schill. Wie lebt der Mann, der einst als "Richter Gnadenlos" in Hamburg Polit-Karriere machte und nun am Zuckerhut das Leben genießt.

Ronald Schill lebt aktuell in Brasilien. Bild: SAT.1 / Richard Hübner

Ob Ronald Barnabas Schill, geboren am 23. November 1958 in Hamburg, nachdem er am 31. Oktober 2001 zum Zweiten Bürgermeister und Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg ernannt worden war, auch nur einen Gedanken daran verschwendet hatte, Jahre später immer wieder als Promi in verschiedenen Reality-TV-Formaten aufzutauchen? Alleine die Möglichkeit, das in Betracht zu ziehen, dürfte für viele Betrachter damals ganz weit weg gewesen sein. Und doch kam es so.

Ronald Barnabas Schill: Karriere als Richter und Politiker

Keine Frage: Es ist eine steile Karriere, die Schill da hingelegt hat. Nach Abitur, Studium und Staatsexamen praktizierte er bis 1993 zunächst als Rechtsanwalt. Im selben Jahr wurde er Richter am Amtsgericht Hamburg. Bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2011 bekam er von der Presse den Spitznamen "Richter Gnadenlos" verpasst, was vor allem auf die von ihm geforderte, härtere Bestrafung von Wiederholungstätern gemünzt war.

Mit reichlich öffentlichkeitswirksamen Auftritten im Rücken, gründete Schill im Jahr 2000 die Partei Rechtsstaatlicher Offensive, umgangssprachlich auch "Schill-Partei" genannt, und fand sich plötzlich als Zweiter Bürgermeister und Innensenator in Hamburg wieder. Doch diese Karriere ging schnell zu Ende. Ein Kokain-Skandal und vorbei war es mit den Polit-Bestrebungen Schills.

Ronald Schill privat nach Auswanderung nach Braslien

Es wurde ruhig um Schill. Vor knapp 13 Jahren wanderte der ehemalige Richter nach Brasilien aus, lebt aktuell in einer brasilianischen Favela, wie er zuletzt in einem Interview mit "Spot on News" berichtete. Darin erklärte er: "Mit knapp 2.000 Euro monatlichem Pensionsgeld bin ich in der Favela, in der ich lebe, reicher als 98 Prozent der Menschen, die dort leben, aber ärmer als die Drogenbarone."

So lebt Ronald Schill aktuell in Brasilien - Frau oder Freundin?

Sein Leben beschrieb er damals wie folgt: "Ich schlafe morgens aus und frühstücke dann mit Blick auf den Zuckerhut, den Strand der Copa Cabana und den Strand von Ipanema, sehe das Meer, die Inseln und die auf Reede liegenden Schiffe. Auch nach so langer Zeit erfreue ich mich immer noch jeden Tag neu an dieser spektakulären Landschaft. Dann gehe ich 570 Stufen zu Fuß nach unten, spiele am Strand Beachtennis und umschwimme einen wellenumtosten Felsen. Anschließend gehe ich essen, treffe Menschen und genieße das Leben mit ihnen." Über das Zusammenleben mit einer Frau oder einer Freundin äußerte er sich nicht.

Ronald Schill als TV-Star bei "Promi Big Brother" und "Promis unter Palmen"

Schon mehrfach hat Schill betont, dass er niemals dauerhaft nach Deutschland zurückkehren wolle. Ins deutsche TV kehrte der ehemalige Richter allerdings immer wieder zurück. 2014 war er Teilnehmer der zweiten Staffel von "Promi Big Brother – Das Experiment" (Sat.1) und schaffte es auf den dritten Platz. Seit 2015 ist er immer wieder in der Vox-Doku-Soap "Goodbye Deutschland" zu sehen. Im Jahr 2016 war er Teil der Promi-Ausgabe "Adam sucht Eva" (RTL), 2020 ist er bei "Promis unter Palmen" (Sat.1) zu sehen. Seine Autobiografie "Der Provokateur" wurde am 18. August 2014 veröffentlicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser