Von news.de-Volontärin - Uhr

Fernsehen im Führer-Wahn: Die fünf beklopptesten Hitler-Dokus

«Heil Hitler und Alaaf – Karneval in der NS-Zeit»

Das WDR-Fernsehen produzierte 2011 eine Doku zum Thema «Karneval unterm Hakenkreuz». So obskur wie es klingt, ist es gar nicht. Denn Hitler instrumentalisierte auch den Fasching für seine Zwecke. Lachen auf Kommando sozusagen. Antisemitische Witze sollten das närrische Publikum begeistern.

«Hitler privat – Das Leben des Diktators»

Adolf Hitler ist das Symbol der Grausamkeit schlechthin. Er steht für Gewalt, Unmenschlichkeit, Krieg und Völkermord. Die Doku aus dem Jahre 2010 zeigt den Führer allerdings ganz privat – als Menschen sozusagen. Gezeigt werden vier Episoden mit jeweiligen Lebensabschnitten des Diktators: Der Künstler, Der Soldat, Der «Führer» und Der Kriegsherr.

«Hitlers Leibwächter – Die Männer, die den Diktator schützen»

In zeitraubenden 13 Teilen beleuchtet die Doku «Hitlers Leibwächter» die Bodyguards des Diktators. Ein Führer hat es nämlich gar nicht so leicht und muss ständig um sein Leben fürchten. Die 2009 produzierte Sendung zeigt die enormen Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen für Hitler. Seine Leibwächter bewachten ihn auf Schritt und Tritt. Die Attentate auf Hitler mal aus einer ganz anderen Perspektive.

«Hitlers Psyche – Profil eines Massenmörders»

Zwei Jahre vor Ende des Zweiten Weltkrieges ließen die Amerikaner ein psychologisches Gutachten über den Massenmörder Hitler erstellen. Unter dem Titel «Hitlers Psyche» stellt die Dokumentation das streng geheime Psychogramm in den Mittelpunkt. Endlich erfahren wir, was Hitler dachte! Mit ähnlichen Themen setzt sich auch die Sendung «Wie krank war Adolf Hitler?» auseinander.

«Adolf Hitler. Jugend eines Diktators»

Kaum zu glauben, aber auch Hitler hatte eine Jugend. Über seine Vergangenheit vor der NSDAP schwieg er sich angeblich immer aus. So machten schnell Gerüchte von Inzest, Jugendliebe zu einer jüdischen Frau, Boykott des Militärdienstes und seiner Angst vor politischen Gegnern die Runde. Der Zuschauer findet endlich heraus, warum Adolf Hitler nach dem Anschluss Österreichs die Heimatdörfer seiner Eltern und Großeltern kurzerhand für einen Truppenübungsplatz zerstörte.

Die größten Verschwörungstheorien der Welt
Lady Di, JFK, Paul McCartney
zurück Weiter

1 von 17

Fraglich bleibt jedoch, warum bei den Sendern noch keine Sendungen auftauchen, die die sonstigen Fernsehinhalte repräsentieren. Wie wäre es zum Beispiel mit «Kochen mit den Hitlers – Des Führers beste Rezepte», «Auf Hitlers Spuren – Wandertipps des Führers», «Hitler Tag und Nacht in Berlin» oder «Hitlers Hitler». Sie fehlen noch in dieser Sammlung, aber leider wurde noch keine Kochshow, Reisemagazin oder Realitysoap mit dem Diktator ausgestrahlt...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2