Aktuelle News zu Relegation

SV Wehen Wiesbaden steigt in 2. Bundesliga auf - Abstieg für Ingolstadt besiegelt (Foto) 29.05.2019

Die Pflichtspiele in Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga sind absolviert, jetzt wurden die Aufsteiger und Absteiger in der Relegation ermittelt. Alle Ergebnisse der Relegationsspiele lesen Sie hier bei news.de.

Harte Konsequenzen nach Randalen bei Waldhof Mannheim gegen KFC Uerdingen (Foto) 29.05.2018

Wer ist Aufsteiger und wer Absteiger nach der Bundesliga-Saison? Das entscheidet sich bei der Relegation. Energie Cottbus und 1860 München haben den Aufstieg in die 3. Liga geschafft, doch beim Rückspiel zwischen Waldhof Mannheim und KFC Uerdingen gab es gewaltsame Ausschreitungen. Die Ergebnisse lesen Sie hier auf news.de.

3. Liga für Energie Cottbus, 1860 München, Uerdingen nach Rückspielen (Foto) 27.05.2018

Aufstieg oder Abstieg? Bei der Relegation entscheidet sich, welche Vereine in der nächsten Saison in welchen Ligen spielen. Am 27. Mai 2018 stand unter anderem das Rückspiel zwischen SC Weiche Flensburg und Energie Cottbus an. Alle Infos zu TV und Live-Stream.

Pyro-Idioten sorgen für Abstiegs-Schande - Polizei stürmt HSV-Block nicht (Foto) 13.05.2018

Skandal beim HSV-Abstieg: Der Hamburger SV hat das Wunder nicht geschafft. Der Bundesliga-Dino muss erstmals in die Fußball-Zweitklassigkeit. Die Polizei muss einen Platzsturm verhindern.

Böller und Prügeleien! Eskaliert eine neue Fan-Gewalt in den Stadien? (Foto) 31.05.2017

Sportlich sind in der Relegation der 1. und 2. Bundesliga die Messen gesungen. Der VfL Wolfsburg spielt weiter in der höchsten Spielklasse, 1860 München steigt in die 3. Liga ab. Doch auf den Rängen eskalierte die Fanliebe und Hass machte sich breit. Erreicht die Gewalt eine neue Stufe?

Darum redete Bruno Labbadia das Spiel schön! (Foto) 29.05.2015

Verkehrte Welt beim HSV-Trainer? Darum redete Bruno Labbadia das Spiel schön!

Am gestrigen Hinspiel der Relegation 2015 herrschten die Gegensätze. Während die Karlsruher auf dem Platz die Ruhe weg hatten und Trainer Markus Kauczinski entspannt auf der Trainerbank saß, flitzte Bruno Labbadia am Seitenrand - und redete die schlechte Leistung seiner Mannschaft am Ende auch noch schön.