Halle (Saale)

Halle (Saale)

Halle an der Saale geht mindestens bis ins frühe 9. Jahrhundert zurück. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 806. Heute hat es knapp 232.000 Einwohner und bildet mit Leipzig zusammen einen Ballungsraum. In der DDR waren Halle, Leuna und Bitterfeld vor allem bekannt für ihre chemische Industrie, die - stark gesäubert - teils bis heute erhalten geblieben ist. Mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verfügt Halle über eine der ältesten Universitäten Deutschlands, daneben ist es auch Sitz der Kulturstiftung des Bundes und der Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Das im 2. Weltkrieg weitgehend unzerstört gebliebene Altstadtensemble von Halle ist herausragend.

Aktuelle News zu Halle (Saale)