Uhr

Formel-1-Ergebnisse aus Belgien: Verstappen bekommt Sieg im Spa-Regenchaos

Die Formel 1-Saison 2021 nimmt weiter Fahrt auf. Besonders spannend verspricht der Große Preis von Belgien in Spa-Francorchamps zu werden. Verstappen, Hamilton oder etwa doch Schumi - wer macht das Rennen? Alle Ergebnisse hier.

Vom 27. bis zum 29. August gastiert die Formel 1 im belgischen Spa-Francorchamps. Bild: picture alliance/dpa/AP | Darko Bandic

Am zwölften Rennwochenende vom 27. bis zum 29. August können die Formel 1-Piloten auf dem belgischen Circuit de Spa-Francorchamps zeigen, was sie können. Der Große Preis von Belgien verspricht spannend zu werden. Die Ergebnisse der Freien Trainings, des Qualifyings und des Rennens, den Zeitplan sowie alle Infos rund um den Grand Prix von Spa-Francorchamps können Sie hier im News-Ticker nachlesen.

So sehen Sie den Großen Preis von Belgien im TV und Live-Stream

Formel 1: Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps mit Zeitplan

Datum Grand-Prix-Station Start Durchgang
Freitag, 27.08.2021 Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 11.30 Uhr 1. Freies Training
Freitag, 27.08.2021 Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 15.00 Uhr 2. Freies Training
Samstag, 28.08.2021 Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 12.00 Uhr 3. Freies Training
Samstag, 28.08.2021 Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 15.00 Uhr Qualifying
Sonntag, 29.08.2021 Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 15.00 Uhr Rennen

Formel 1: Ergebnisse vom Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps

Wie sich die Formel 1-Piloten beim Grand Prix von Belgien im freien Training, Qualifying und im Rennen schlagen, erfahren Sie hier zeitnah mit allen Infos zum F1-Rennspektakel.

+++ 29.08.2021:Verstappen bekommt Sieg im Spa-Regenchaos nach nur zwei Runden +++

 

Max Verstappen hat eines der skurrilsten Rennen in der Geschichte der Formel 1 gewonnen. Nach mehrstündiger Wartezeit wegen Dauerregens konnte der Niederländer in seinem Red Bull am Sonntag den Sieg beim Großen Preis von Belgien einstreichen, nachdem lediglich zwei Rennrunden hinter dem Safety Car gefahren werden konnten. Als Zweiter wurde George Russell im Williams gewertet, den dritten Platz belegte Mercedes-Weltmeister Lewis Hamilton. Sebastian Vettel fuhr im Aston Martin als Fünfter über die Ziellinie, Mick Schumacher folgte im Haas-Rennwagen auf Platz 16. Es war die Reihenfolge aus der Qualifikation in Spa-Francorchamps.

In den Ardennen hatte es derart stark geregnet, dass der geplante Start um 15.00 Uhr unmöglich war. Nach mehr als drei Stunden des Wartens bei unaufhörlichem Niederschlag fuhren die Fahrer um 18.17 Uhr auf die Strecke. Dies war nur hinter dem Safety Car mit geringer Geschwindigkeit möglich. Schnell wurde die Rote Flagge gezeigt, das bedeutete zum zweiten Mal einen Abbruch. In der Folge hätte es noch Zeit für einen weiteren Neustart gegeben, dazu kam es nicht, weil sich die Bedingungen überhaupt nicht verbesserten.

Aufgrund der kurzen Renndauer wurde nur die Hälfte der sonst üblichen Punkte vergeben. In der WM-Wertung führt Titelverteidiger Hamilton nach nun zwölf von 22 absolvierten Grand Prix mit 202,5 Punkten nur noch hauchdünn vor Verstappen (199,5). Bereits am kommenden Sonntag geht es in Zandvoort bei Verstappens Heimrennen in den Niederlanden weiter. Deswegen war eine Verschiebung des Rennens auf Montag auch kein Thema.

+++ 29.08.2021: Warten nach Dauerregen vor Ende: Formel 1 will um 18.17 Uhr starten +++

Das Formel-1-Rennen von Belgien soll tatsächlich gestartet werden. Der von Dauerregen gebremste erste Grand Prix nach der Sommerpause in Spa-Francorchamps soll am Sonntag um 18.17 Uhr freigegeben werden. Der Rennstart auf dem Traditionskurs in den Ardennen war eigentlich für 15.00 Uhr angesetzt gewesen. Dauerregen erlaubte zunächst aber nur eine Einführungsrunde hinter dem Safety Car. Um 15.31 Uhr wurden Rote Flaggen gezeigt, damit wurde der Grand Prix unterbrochen. Die Streckenverhältnisse waren zu gefährlich.

+++ 29.08.2021: Wetter-Geduldsprobe in Spa: Formel-1-Rennen unterbrochen +++

Das Formel-1-Rennen von Belgien ist zur Geduldsprobe geworden. Wegen Dauerregens in den Ardennen wurde der eigentlich für 15.00 Uhr am Sonntag in Spa-Francorchamps angesetzte Start zunächst auf 15.25 Uhr verschoben. Nach der Einführungsrunde hinter dem Safety Car waren die Streckenbedingungen auf dem nassen Traditionskurs dann aber weiter so gefährlich, dass Rote Flaggen gezeigt wurden. Damit wurde der erste Grand Prix nach der Sommerpause vorerst unterbrochen.

"Ich kann echt nichts sehen", meinte Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes. Die Piloten kehrten an die Box zurück. "Genau die richtige Entscheidung", sagte McLaren-Mann Daniel Ricciardo über Funk.

+++ 28.08.2021: Verstappen holt Pole Position in Spa - Norris mit Unfall im Regen +++

Max Verstappen geht von der Pole Position in das erste Formel-1-Rennen nach der Sommerpause. Der Niederländer fuhr am Samstag in der dramatischen Qualifikation zum Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps in seinem Red Bull die schnellste Zeit. Bei Dauerregen in den Ardennen belegte der Brite George Russell im Williams sensationell Platz zwei, Dritter wurde sein Landsmann und Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes. Ex-Champion Sebastian Vettel steuerte seinen Aston Martin auf den starken fünften Platz.

Überschattet wurde die Zeitenjagd von einem schweren Unfall des Briten Lando Norris. Das Qualifying musste für mehr als 40 Minuten unterbrochen werden, nachdem der McLaren-Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren hatte und nach der legendären Kurve Eau Rouge hart in die Streckenbegrenzung gekracht war. Sein Wagen wurde schwer beschädigt. Der 21-Jährige stieg auf den ersten Blick unverletzt aus seinem Auto und wurde danach im Strecken-Krankenhaus untersucht. Ob er im Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) antreten kann, ist noch unklar.

Mick Schumacher schied in seinem unterlegenen Haas-Rennwagen als 18. erneut in der ersten K.o.-Runde aus. Als 18. konnte er aber immerhin Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen und seinen Teamkollegen Nikita Masepin hinter sich lassen.

+++ 28.08.2021: Formel-1-Qualifikation nach schwerem Unfall von Norris gestoppt +++

Die Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Belgien ist nach einem schweren Unfall des Briten Lando Norris vorübergehend gestoppt worden. Der McLaren-Fahrer verlor am Samstag bei regennasser Piste die Kontrolle über sein Auto und krachte nach der legendären Kurve Eau Rouge in die Streckenbegrenzung. Sein Wagen wurde dabei in Spa-Francorchamps schwer beschädigt. Der 21-Jährige stieg auf den ersten Blick unverletzt aus seinem Auto. Norris zeigte zuvor eine starke Leistung und hatte sogar Chancen auf die Pole Position für das Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/Sky).

+++ 28.08.2021: Schumacher scheidet in Formel-1-Qualifikation in Belgien früh aus +++

Mick Schumacher ist in der Qualifikation zum Formel-1-Rennen in Spa-Francorchamps vorzeitig ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Rennfahrer vom US-Team Haas überstand die erste K.o.-Runde am Samstag in Belgien nicht. Schumacher wurde bei schwierigen Bedingungen mit viel Regen vor Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen und seinem Teamkollegen Nikita Masepin 18. und verpasste die Runde der zehn schnellsten Fahrer in seinem unterlegenen Wagen um rund drei Sekunden.

Fast auf den Tag genau 30 Jahre nach dem Formel-1-Debüt seines Vaters Michael tritt Mick Schumacher im Rennen am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) erstmals auf dem Traditionskurs in der Motorsport-Königsklasse an.

+++ 28.08.2021: Verstappen im dritten Formel-1-Training in Spa überlegen vorn +++

Red-Bull-Fahrer Max Verstappen hat das letzte Training vor dem Formel-1-Rennen in Belgien dominiert. Der 23-jährige Niederländer setzte am Samstag in 1:56,924 Minuten die überlegene Bestzeit und verdrängte seinen mexikanischen Teamkollegen Sergio Perez mit fast einer Sekunde Vorsprung auf Platz zwei. Auf dem dritten Rang reihte sich Weltmeister Lewis Hamilton ein. In seinem Mercedes hatte der Brite 1,072 Sekunden Rückstand auf seinen ärgsten Titelrivalen. Vor dem zwölften Saisonlauf am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) führt Hamilton in der Gesamtwertung mit acht Punkten vor Verstappen.

In Spa-Francorchamps hatte es fast den ganzen Vormittag teilweise sehr stark geregnet. Die nasse Piste in den Ardennen stellte die Fahrer vor neue Herausforderungen, gegen Ende der dritten Übungseinheit wurde es dann langsam etwas trockener. Trotz der schwierigen Bedingungen unterstrich Verstappen seine Ambitionen auf die Pole Position in der Qualifikation am Samstagnachmittag.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel steuerte seinen Aston Martin mit mehr als zweieinhalb Sekunden Rückstand auf den achten Rang. Neuling Mick Schumacher fuhr im Haas-Rennwagen auf den 15. Platz.

+++ 27.08.2021: Verstappen nach Bestzeit mit Unfall - Hamilton lauert +++

Max Verstappen fährt im Formel-1-Training in Belgien die Bestzeit. Direkt dahinter lauert Mercedes-Weltmeister Lewis Hamilton. Sebastian Vettel kann in Spa-Francorchamps nicht mit der Spitze mithalten.

Im heißen Formel-1-Titelduell zwischen Weltmeister Lewis Hamilton und Herausforderer Max Verstappen bleibt es auch nach der Sommerpause packend eng. Die Winzigkeit von 0,072 Sekunden trennte den Niederländer Verstappen auf Platz eins am Freitag im belgischen Spa-Francorchamps in seinem Red Bull vom britischen Mercedes-Fahrer auf Rang drei. Im Freien Training zum Großen Preis von Belgien am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) schob sich der Finne Valtteri Bottas als Zweiter sogar noch zwischen die beiden Widersacher.

Wirklich glücklich konnte der 23-jährige Verstappen aber nicht sein, denn drei Minuten vor Ende des zweiten Trainings schlug er mit seinem Auto in der Streckenbegrenzung ein. "Ich habe plötzlich das Heck verloren", funkte Verstappen an seine Box. Sein Wagen nahm einigen Schaden und muss nun über Nacht von den Mechanikern wieder aufwendig fahrtüchtig gemacht werden. Die Einheit wurde daraufhin früher beendet. Zuvor war Ex-Champion Sebastian Vettel in seinem Aston Martin auf den achten Rang gefahren. Mick Schumacher wurde im Haas 20. und blieb hinter seinem Stallrivalen Nikita Masepin zurück.

Vor dem Start der zweiten Saisonhälfte an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) in den Ardennen liegt Hamilton in der Gesamtwertung knapp mit acht Punkten vor Verstappen. Dabei hatte der Youngster zwischenzeitlich selbst schon mit 33 Zählern geführt. Unmittelbar vor der mehr als dreiwöchigen Sommerpause war er aber in Silverstone nach einer Berührung von Hamilton ausgeschieden und hatte darauf in Budapest nach einem von Bottas verursachten Massencrash erneut keine Chance auf einen Sieg.

"Es ist knapp. Die erste Saisonhälfte war hart, und in der zweiten wird es vielleicht noch härter", sagte der 36 Jahre alte Hamilton. Als erster Fahrer kann er in diesem Jahr zum achten Mal Weltmeister werden. Verstappen will das unbedingt verhindern und sich selbst zum ersten Mal krönen. "Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns, wieder loslegen zu können. Es stehen auch noch viele Rennen auf dem Programm. Mal sehen, wie es im zweiten Teil der Saison für uns läuft", sagte der WM-Zweite.

Hamilton ist vor seinem 13 Jahre jüngeren Rivalen und dessen Team gewarnt. "Wir wissen, wie gut Red Bull Racing ist", sagte Hamilton. Bevor Mercedes seit 2014 alle sieben Fahrer- und Konstrukteurstitel holte, waren die Red Bull vier Jahre in Folge ganz vorne. Sebastian Vettel hatte von 2010 bis 2013 teilweise nach Belieben dominiert. Mit seinem neuen Rennstall Aston Martin will der Hesse in den kommenden Jahren am liebsten noch einmal ganz vorne angreifen.

Der Frust von seiner Disqualifikation zuletzt in Ungarn ist verflogen, bei vermutlich regnerischen Bedingungen wittert der 34-Jährige wieder eine Chance auf einen Platz weit vorne. In Budapest wurde sein zweiter Platz nachträglich gestrichen, weil sich nach der Zieldurchfahrt zu wenig Treibstoff in seinem Tank befand. Für diesen Regelverstoß wurde der Heppenheimer hart bestraft. "Wir haben noch viele Rennen und wollen in diesen noch möglichst viele Punkte holen", sagte Vettel, der mit lediglich 30 Zählern nur WM-Zwölfter ist.

Auf seinen ersten Punkt wartet Mick Schumacher noch. Der Neuling startet im Haas-Auto erstmals auf dem Paradekurs seines Vaters Michael. "Die Strecke hat meinem Papa sehr viel bedeutet, deswegen gilt das auch für mich", sagte der 22-Jährige. In den Nachwuchsserien sammelte er schon Erfahrung auf der hügeligen Piste, nun kommt es zur Premiere in der Formel 1. "Wenn es trocken ist, ist es eine Strecke, auf der unser Auto ein bisschen schwächelt. Wenn es regnet, kann sich die eine oder andere Möglichkeit für uns eröffnen", sagte er.

+++ 27.08.2021: Bottas im ersten Formel-1-Training in Belgien vor Verstappen +++

Vizeweltmeister Valtteri Bottas hat im ersten Training vor dem Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps die Bestzeit gesetzt. Der 31-Jährige aus Finnland steuerte seinen Formel-1-Mercedes am Freitag in 1:45,199 Minuten knapp vor den WM-Zweiten Max Verstappen im Red Bull und Pierre Gasly im Alpha Tauri. Weltmeister Lewis Hamilton musste sich im Mercedes bei wechselhaften Bedingungen mit phasenweise leichtem Regen mit Platz 18 begnügen. Noch dahinter wurde Mick Schumacher im Haas-Rennwagen 20., Sebastian Vettel fuhr im Aston Martin auf den siebten Rang.

Titelverteidiger Hamilton musste seine schnellste Runde auf dem Kurs in den Ardennen abbrechen, weil er fast mit Williams-Fahrer Nicholas Latifi kollidiert wäre. Der Kanadier sah den 36 Jahre alten Briten nicht von hinten kommen. Um einen Unfall zu vermeiden, bremste Hamilton stark ab und hatte so keine Chance auf eine gute Zeit.

Vor dem zwölften von 23 WM-Läufen an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) führt Hamilton (195 Punkte) knapp vor Verstappen (187) und Lando Norris (113) im McLaren. Verstappen hatte die WM-Führung erst vor der Sommerpause an den Titelverteidiger verloren. Vettel (30) ist Gesamt-Zwölfter, Schumacher wartet noch auf seine ersten Punkte.

Schon gelesen?Der große Preis von Belgien im Live-Stream und TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de/dpa