Bundestagswahl 2021

Wahlsonntag im Live-Ticker: Wahlen in den Flutgebieten in Zelten

Heute wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Selten waren die Prognosen zum Wahlergebnis vorab so knapp wie diesmal. Alle aktuellen News zum Wahlsonntag, Prognosen und Hochrechnungen gibt es hier.

mehr »
Uhr

Jerge Hoefdraad: Falsche Todesmeldung! Ex-Ajax-Fußballer (35) nach Schüssen noch am Leben

Er wollte einen Streit bei einer Party schlichten und bezahlte dies beinahe mit dem Leben: Der frühere Ajax-Amsterdam-Fußballer Jerge Hoefdraad ist von Schüssen getroffen und schwer verletzt worden, doch Todesmeldungen stellten sich als falsch heraus.

Jerge Hoefdraad, der einst als Fußballprofi für Ajax Amsterdam spielte, ist durch Schüsse bei einer Party verletzt worden (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / lassedesignen

Die niederländische Fußball-Welt steht unter Schock: Jerge Hoefdraad, der einst für Teams wie Ajax Amsterdam als Stürmer auflief, ist bei einer Schießerei verletzt worden. Der 35-jährige Profifußballer wurde Berichten in der niederländischen Presse und im britischen "Daily Star" zufolge am 2. August 2021 bei einer Party von Schüssen verletzt. Zunächst war die Rede davon, dass Jerge Hoefdraad nach der Schießerei gestorben sei, doch die Todesmeldungen stellten sich als falsch heraus!

Jerge Hoefdraad verletzt, aber nicht tot: Ex-Ajax-Star (35) nach Schießerei im Krankenhaus behandelt

Am Wochenende war der ehemalige Profifußballer demnach bei einer Party in Amsterdam-Zuidoost zu Gast, als sich ein Streit zwischen anderen Gästen abspielte. Jerge Hoefdraad habe versucht, die Meinungsverschiedenheit zu schlichten, als plötzlich Schüsse fielen und den 35-Jährigen am Kopf trafen. Mit schweren Verletzungen wurde Jerge Hoefdraad umgehend ins Krankenhaus eingeliefert - dort starb der Fußballstar jedoch nicht, wie fälschlicherweise von der niederländischen Polizei behauptet, wenig später, sondern ist nach wie vor am Leben. Wie der Zustand von Jerge Hoefdraad ist, wurde nicht kommentiert.

Schüsse auf Ex-Ajax-Kicker: Polizei ermittelt nach Schussverletzungen von Jerge Hoefdraad

Um die Schüsse auf Jerge Hoefdraard aufzuklären, sucht die niederländische Polizei dringend nach Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen bei der Party machen können. Erste Hinweise auf den mutmaßlichen Schützen gebe es dem britischen "Mirror" zufolge bereits, eine Festnahme hatte die Polizei nach dem Zwischenfall jedoch zunächst nicht vermeldet.

Schon gelesen? Schlaganfall! FC-Schalke-04-Legende mit 75 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de