Uhr

Sahra Wagenknecht hat Corona: Ungeimpfte Politikerin an Covid erkrankt! SO lästerte das Netz

Sahra Wagenknecht hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Politikerin hatte Ende vergangenen Jahres öffentlich erklärt, sie habe sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen. So reagierte Twitter auf Wagenknechts Corona-Infektion.

Die ungeimpfte Sahra Wagenknecht hat Corona. Bild: picture alliance/dpa | Marcel Kusch

Die Linken-Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Es gebe einen positiven PCR-Test, sagte ein Fraktionssprecher auf Anfrage. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet.

Sahra Wagenknecht hat Covid-19 - Linken-Politikerin nicht gegen Corona geimpft

Wagenknecht hatte Ende vergangenen Jahres öffentlich erklärt, sie habe sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Im Januar kritisierte Wagenknecht Einschränkungen für ungeimpfte Abgeordnete im Bundestag. Damals sagte sie: "Nicht ins Restaurant zu gehen, ist noch ein Luxusproblem, nicht im Plenum mehr sein zu können, empfinde ich schon als eine echte Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer Impfentscheidung, die man nicht epidemiologisch rechtfertigen kann." Sie betonte allerdings immer wieder, keine Impfgegnerin zu sein, und legte beispielsweise älteren Menschen nahe, sich mit den zugelassenen Impfstoffen gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Sahra Wagenknecht mit Corona infiziert - so reagiert Twitter

Auf Twitter verbreitete sich die Coronavirus-Infektion der ungeimpften Sahra Wagenknecht wie ein Lauffeuer. Zahlreiche Nutzer wünschten der Bundestagsabgeordneten gute Besserung sowie einen milden Verlauf der Corona-Infektion. "Ich wünsche einen milden Verlauf", "Gute Besserung Frau Wagenknecht!" und "Ich wünsche Genossin #Wagenknecht trotz allem eine gute Besserung und baldige Genesung, in der Hoffnung, dass die eigene Betroffenheit einleuchtend macht, dass es Dinge gibt die wichtiger sind als clout und Geld", ist auf Twitter zu lesen.

Twitter-Spott für Sahra Wagenknecht nach Corona-Infektion

Doch auch von spottenden Kommentaren blieb Sahra Wagenknecht - wie sollte es anders sein - nicht verschont. "Der Moment, in dem du einsehen musst, als Politiker einiges falsch gemacht zu habent", lästerte ein Twitter-User. Andere sehen sich dadurch, dass Sahra Wagenknecht keine Symptome zu haben scheint, darin bestätigt, dass das Coronavirus harmlos sei. "Und? Wie so vielen anderen auch scheint es ihr gut zu gehen,denn sie hat keinerlei Symptome...Ok,ne triefende Nase wäre jetzt schon lebensbedrohlich,doch da hat sie ja nochmal Glück gehabt", twitterte etwa dieser User.

Sahra Wagenknecht: Bisher keine Symptome nach positivem Test

Nach ihrem positiven Corona-Test hat die Linken-Abgeordnete Sahra Wagenknecht bisher nach eigenen Angaben keine Symptome. "Ich merke bis jetzt nichts. Entweder kommt es noch, oder ich habe es schon hinter mir", sagte Wagenknecht der Deutschen Presse-Agentur. Sie habe einen PCR-Test wegen der geplanten Teilnahme an der Talkshow von Sandra Maischberger am Mittwochabend gemacht, wo es um die Impfpflicht gehen sollte. "Und heute morgen, ich war schon fast auf dem Weg zum Flughafen, kam das positive Ergebnis."

Wagenknecht, die nach eigenen Angaben nicht geimpft ist, sagte weiter: "Ich hab' natürlich schon immer Respekt davor gehabt, dass ich irgendwann so ein Ergebnis bekomme, und jetzt hoffe ich einfach, dass ich zu denen gehöre, die Glück haben und wo das symptomfrei oder jedenfalls mild verläuft."

Die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht, über die am Mittwoch im Bundestag debattiert wurde, lehnt die 52-Jährige ab. Sie halte die Begründung mit Blick auf den Herbst für ziemlich fragwürdig. "Wir wissen weder, welche Mutationen im Herbst drohen. Sie können harmloser oder auch gefährlicher sein. Wir wissen nicht, ob die jetzigen Impfstoffe da überhaupt wirken oder ob man, wenn man sich jetzt impft, im Herbst noch einen Schutz hat. Das sind so viele Fragezeichen. Ich finde auf einer solchen Grundlage kann man keine Pflicht beschließen."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/loc/news.de/dpa