Uhr

Todes-Drama um Robert Bruce: "Comic Book Men"-Star gestorben! Reality-Star lag tot in Lagerhaus

Robert Bruce, ein Star aus der AMC-Reality-TV-Serie "Comic Book Men", wurde am Freitag tot in einem Lagerhaus in New Jersey aufgefunden. Der beliebte Reality-Star wurde nur 62 Jahre alt. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an.

Reality-TV-Star Robert Bruce wurde nur 62 Jahre alt. Bild: Adobe Stock/ Bernd S.

Große Trauer um "Comic Book Men"-Star Robert Bruce. Der Reality-TV-Liebling ist tot. Berichten zufolge wurde Bruce leblos in einem Lagerhaus in New Jersey aufgefunden. Es wird angenommen, dass er dort gelebt hat. Warum der frühere TV-Star im Alter von 62 Jahren sterben musste, ist aktuell noch völlig unklar. Die Polizei untersucht den Fall.

Robert Bruce ist tot: Reality-Star leblos in Lagerhaus gefunden

Bruce lebte nach Angaben seiner Familie in einem Kellerraum des Lagerhauses, den er auch als Büro nutzte. Die Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus, berichtet NJ.com, obwohl die Ermittlungen noch andauern. Dem Portal zufolge machte sich die Polizei auf die Suche nach Robert Bruce, nachdem seine Familie berichtet hatte, dass sie seit mehreren Tagen nichts mehr von ihm gehört hatte.

Robert Bruce bekannt aus "Comic Book Men"

Bekannt geworden war Robert Bruce durch seine Teilnahme an der Reality-Show "Comic Book Men", die von 2012 bis 2018 auf dem US-Fernsehsender AMC ausgestrahlt wurde. Die Serie spielte in Kevin Smiths Comicbuchladen Jay and Bob's Silent Stash in Red Bank. Bruce spielte in 34 Episoden mit und war an 82 Episoden als Produzent und Berater beteiligt. Aber schon bevor die Serie seinen Bekanntheitsgrad steigerte, war Bruce jahrzehntelang ein bekannter Experte für Sammlerstücke.

Familie nimmt Abschied von Robert Bruce

Roberts Bruder John war derjenige, der den Tod des Reality-Stars in den sozialen Medien offiziell bekannt gab. In seinem Post erklärte er: "Ich möchte euch mit großer Traurigkeit darüber informieren, dass Robert Bruce (mein Bruder) in der vergangenen Woche in seinem Büro in Redbank, NJ, verstorben ist."

Fans und Kollegen trauern um verstorbenen Reality-Star

Fans, Freunde und Wegbegleiter reagierten bestürzt auf Robert Bruce' Tod. Auch "Comic Book Men"-Showrunner Kevin Smith bekundete sein Beileid. Auf Twitter schrieb er: "Mein Beileid! Es tut mir wirklich leid, dies zu lesen John. @popculturizm war immer eine willkommene Bereicherung für jede Folge von @ComicBookMenAMC und ein netter Kerl." "Wir hatten das Privileg, Rob vor ein paar Jahren für @ComicCrusaders / @UndercoverCapes zu interviewen... er war so großzügig und ich wusste das zu schätzen", schrieb dieser Fan.

Seinen letzten Instagram-Post hatte Bruce am 22. Dezember von einem Flohmarkt aus veröffentlicht. "Ruhe in Frieden Rob..... Schreckliche Nachrichten zu Beginn des Jahres 2022", kommentiert ein Fan den Netz-Beitrag.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de