Uhr

Prinzessin Charlotte super reich: Milliarden-Vermögen! So reich ist Kate Middletons Tochter (6)

Mit gerade einmal 6 Jahren soll Prinzessin Charlotte bereits ein beachtliches Vermögen angehäuft haben. Einer aktuellen Studie zufolge ist die Tochter von Kate Middleton und Prinz William schon jetzt Milliardärin.

Mit gerade einmal 6 Jahren hat Prinzessin Charlotte bereits ein beachtliches Vermögen angehäuft. Bild: dpa

Mit gerade einmal sechs Jahren soll Prinzessin Charlotte, Tochter von Kate Middleton und Prinz William, bereits ein beachtliches Vermögen angehäuft haben. Mit einem geschätzten Vermögen von 3,6 Milliarden Pfund (entspricht über 4 Milliarden Euro) gilt sie einer aktuellen Studie zufolge als das "reichste" königliche Kind der Welt. Damit steckt die 6-Jährige selbst ihren älteren Bruder George (8) sowie ihren jüngeren Bruder Louis (3) locker in die Tasche. Der britische "Express" hatte zuerst über den königlichen Milliarden-Hammer berichtet.

Prinzessin Charlotte super reich mit 6 Jahren? Ihr Vermögen wird auf 3,6 Milliarden Pfund geschätzt

Während Charlotte ein Nettovermögen von 3,6 Milliarden Pfund zugeschrieben wird, soll George knapp 2,2 Milliarden Pfund wert sein, während der kleine Louis Berichten zufolge 720 Millionen Pfund schwer ist. Damit führen die beiden ältesten Kinder von Prinz William und Herzogin Kate die Liste der reichsten jungen Royals an. Dagegen erscheint das Konto von Prinz Harrys und Meghan Markles zweijährigem Sohn Archie Mountbatten-Windsor regelrecht "leer". Sein Vermögen schätzt die Studie auf 21,6 Millionen Pfund.

Zum Vergleich: Queen Elizabeths Vermögen wird aktuell auf über 460 Millionen Euro geschätzt. Damit zählt die Monarchin, die seit 1952 amtierende Königin Großbritanniens ist, zu den reichsten Briten.

Kate Middletons Kinder sind reichste Promi-Kindern der Welt

Nach einer Untersuchung von Electric Ride on Cars führt Prinzessin Charlotte nicht nur die Liste der königlichen Kinder an, sondern auch die aller reichen Kinder. Prinz Louis wurde übrigens gemeinsam mit der 9-jährigen Tochter von Beyonce und Jay-Z, Blue Ivy Carter, auf den dritten Platz verwiesen. Sie fragen sich, wie eine 6-Jährige, ein 8-Jähriger und ein 3-Jähriger schon jetzt so viel Kohle scheffeln konnten? Wegen des sogenannten "Kate-Middleton-Effekts". Dieser legt nahe, dass "die modischen Entscheidungen der Royals einen großen Einfluss auf Trends haben können", auch auf den potenziellen Wert. Ein ähnliches Phänomen trat bereits bei der verstorbenen Prinzessin Diana auf.

Lesen Sie auch: Klatsche für Prinz Harry! DIESE Botschaft spricht Bände

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de