Uhr

Charlène von Monaco: Gesundheitsschock! Monaco-Fürstin nach Notfall im Krankenhaus

Schock um Charlène von Monaco! Die Frau von Fürst Albert von Monaco musste nach einem medizinischen Notfall in Südafrika in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Erst vor wenigen Wochen war die Fürstin operiert worden.

Fürstin Charlène von Monaco musste wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bild: picture alliance / Claude Paris/AP/dpa | Claude Paris

Prinzessin Charlène von Monaco musste nach einem medizinischen Notfall in Südafrika ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das berichtet aktuell die "Daily Mail" unter Berufung auf lokale Medienberichte.

Charlène von Monaco nach Notfall in Krankenhaus gebracht

Berichten zufolge wurde die 43-jährige Fürstin am Mittwochabend nach einem Notfall in ihrer Lodge nördlich von Durban, Südafrika, in der sie während ihres Aufenthalts wohnt, unter einem Pseudonym in das "Netcare Alberlito Hospital" eingeliefert. Am Donnerstagmorgen soll die Fürstin unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden sein. Das berichtete "News24". Details darüber, um was für einen Notfall es sich handelte, wurden bislang nicht bekannt gegeben.

Frau von Fürst Albert vor kurzem in Südafrika operiert - Zustand aktuell

Charlène war im Januar das letzte Mal in Monaco, da sie nach einer "schweren Nasennebenhöhlenentzündung" gezwungen war, in ihrer Heimat Südafrika zu bleiben. Ihre Ärzte hätten ihr laut eigenen Abgaben untersagt, zu fliegen. Vor zwei Wochen unterzog sich Fürst Alberts Frau einer "vierstündigen Operation in Vollnarkose", wobei nicht bekannt gegeben wurde, ob die Operation mit Charlènes Nasennebenhöhlenentzündung zusammenhing. Über ihren aktuellen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.

Schon gelesen?"Ich bin sehr traurig!" Fürstin spricht über ihre Trennung

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de