12.07.2021, 09.51 Uhr

Pietro Lombardi zieht sich aus Öffentlichkeit zurück: Ist DAS der wahre Grund für seine Auszeit?

Obwohl er gerade erst angekündigt hatte, eine Pause einzulegen, stand Pietro Lombardi nun wieder auf der Bühne. Hier könnte er das Geheimnis um den Grund für seine Auszeit gelüftet haben. Was er zu sagen hatte, verraten wir hier.

DSDS-Gewinner Pietro Lombardi zählt wohl zu Deutschlands bekanntesten Musikern Bild: picture alliance/Henning Kaiser/dpa

Mit seiner stets lustigen, offenen Art hat sich Pietro Lombardi einen festen Platz in den Fan-Herzen gesichert. Nun aber schlug der DSDS-Star ernstere Töne auf Instagram an und verkündete, eine Pause von der Öffentlichkeit einlegen zu wollen. Aber was war der Grund für diese schwerwiegende Entscheidung? Darüber könnte er nun im Zuge eines Konzerts mehr verraten haben.

Trotz Pause: Pietro Lombardi steht wieder auf der Bühne

Für Fans von Pietro Lombardi dürfte es ein waschechter Schock gewesen sein: Am 05. Juli 2021 postete der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger aus dem Jahr 2011 ein Foto mit einer Caption, die alles verändern dürfte. Hier erklärte der stolze Papa des kleinen Alessio ausführlich, dass er sich eine Auszeit von Social Media und der Öffentlichkeit nehmen wolle, da ihm aktuell die Kraft fehle. "Ich möchte einiges ausprobieren, wie einen neuen Musikstil, aber dafür muss ich erstmal zu mir finden um es euch dann mit voller Energie zeigen zu können", schrieb der 29-Jährige an seine Anhänger gerichtet unter anderem. Doch was ist der Grund für seine Pause? Darüber könnte nun ein Konzert von Pie Aufschluss gegeben haben.

Ist Sohn Alessio etwa der Grund für Pietro Lombardis Auszeit?

Trotz seiner angekündigten Auszeit hat Pietro Lombardi offenbar beschlossen, seine geplanten Gigs zu absolvieren. Dies erklärte er nun während eines Konzerts auf Rügen, wie ein Video von RTL zeigt. Doch hat der "Ti Amo"-Interpret hier auch durchscheinen lassen, was eigentlich der Grund für seine Auszeit ist? Womöglich! So öffnete er sich gegenüber dem Publikum, erklärte:"Es gibt nichts Wichtigeres in meinem Leben wie meinen Sohn. Der ist mein ein und alles. Ich kämpfe jeden Tag für meinen Sohn. Ich arbeite für mein Kind und das ist das Wichtigste. Kein Fame, kein Geld, kein Ruhm. Das ist alles unwichtig. Unsere Kinder sind die Nummer eins und sie werden es immer bleiben."

Will Pie also einfach mehr Vater-Sohn-Zeit mit seinem Nachwuchs verbringen? Das werden Fans wohl erst erfahren, wenn ihr Lieblingsmusiker auf weiteren Konzerten aus dem Nähkästchen plaudert oder sich ganz offiziell wieder zurückmeldet.

fcl2/fcl3/news.de