Uhr

Kate Middleton: "Mama, bitte hör auf!" DAMIT quält Herzogin Kate ihre Kinder

Neben ihren royalen Pflichten als Herzogin von Cambridge geht Kate Middleton in ihrer Rolle als Dreifach-Mama vollends auf. Doch Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis finden eine Leidenschaft ihrer Mutter bisweilen richtig nervig.

Wenn Herzogin Kate ihre Leidenschaft auslebt, würden ihre Kinder George, Charlotte und Louis manchmal gern die Flucht ergreifen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jane Barlow

Kate Middleton ist für das britische Königshaus ein echter Hauptgewinn: Die Ehefrau von Prinz William - das Paar ist sein 2011 verheiratet - packt tagtäglich beherzt mit an, wenn es darum geht, royale Pflichten zu bewältigen. Dabei sieht man der stets elegant und bestens gelaunt auftretenden Herzogin von Cambridge beim besten Willen nicht an, dass sie eigentlich einen herausfordernden Zweitjob hat - nämlich die Erziehung ihrer drei Kinder. Mit ihre Sprösslingen Prinz George (wird am 22. Juli acht Jahre alt), Prinzessin Charlotte (6) und Nesthäkchen Prinz Louis (3) dürfte Herzogin Kate alle Hände voll zu tun haben.

Kate Middleton und ihre Kamera: Die Herzogin brennt für Fotografie

Doch die royale Rasselbande hält Mama Kate nicht nur ordentlich auf Trab, auch Kate Middleton selbst quält ihre Kinderschar bisweilen mit ihren eigenen Leidenschaften. Herzogin Kate ist nämlich seit jeher eine passionierte Fotografin. Bereits vor ihrer Hochzeit mit Prinz William arbeitete Kate Middleton als Kuratorin für Foto-Ausstellungen, auch für die Partyzubehörfirma ihrer Eltern Carole und Michael Middleton kümmerte sich Herzogin Kate einst um die Katalogfotos.

Herzogin Kate erntet Applaus für "Hold Still"-Fotoprojekt in Corona-Pandemie

Heute drückt Prinz Williams Frau, die seit 2017 offiziell Mitglied der Royal Photographic Society ist, immer noch gern auf den Auslöser - und beteiligt sich mit Leidenschaft an Fotoprojekten, die viel Aufmerksamkeit erhalten. Das jüngste Beispiel dafür ist "Hold Still": Im Mai 2020, mitten in der Corona-Pandemie, rief Herzogin Kate dazu auf, Fotos aus dem Lockdown-Alltag für eine Ausstellung und einen Fotoband einzureichen. Mehr als 31.000 Einsendungen kamen zusammen, die 100 besten Fotos wurden sowohl online als auch in einer landesweiten Ausstellung öffentlich präsentiert. Darüber hinaus erschienen die ergreifenden Fotos in einem Bildband, zu dem Herzogin Kate selbst das Vorwort verfasste und sich damit einen Platz in den Bestsellerlisten sicherte.

Ihre Kinder sind die Leidtragenden! Niemand ist sicher vor Herzogin Kates Kamera

Im privaten Umfeld hat Herzogin Kate ebenfalls reichlich Gelegenheit, ihre Kamera zu zücken: Immerhin gibt es in der Königsfamilie genug "Opfer", die sich auf Portraitfotos verewigen lassen. Am liebsten knipst Herzogin Kate jedoch ihre eigenen Kinder - wann immer ein besonderer Anlass wie ein Geburtstag oder ein Festtag ansteht, ist es meist Kate Middleton, die die passenden Fotos für Posts bei Instagram anfertigt und Royals-Fans damit in Verzückung versetzt. Weniger entzückt sind jedoch Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, die ihre Mama bereits angefleht haben, nicht ständig vor die Kamera gezerrt zu werden!

FOTOS: Prinzessin Charlotte Schon so groß! Die putzigsten Fotos von Herzogin Kates Tochter
zurück Weiter Prinzessin Charlotte von Cambridge an ihrem 6. Geburtstag im Mai 2021. (Foto) Foto: picture alliance/dpa/PA Media | Duchess Of Cambridge Kamera

Royales Lob von Herzogin Kate für Gänsehaut-Foto aus "Hold Still"

Das enthüllte Herzogin Kate jetzt höchstpersönlich, als sie mit einer Frau ins Gespräch kam, die ein Foto für "Hold Still" eingereicht hatte. Kate Middleton ließ es sich nicht nehmen, Ceri Edwards ein persönliches Lob für ihr Foto auszusprechen, das ihre Tochter Poppy und ihren als Rettungssanitäter tätigen Ehemann Mark bei einer innigen Umarmung zeigte. Das kleine Mädchen war, so lautete die Geschichte hinter dem Foto, stets in großer Sorge, wenn ihr Papa zur Arbeit aufbrach, um in der Pandemie mit anzupacken. Herzogin Kate zufolge verkörpere das Foto "Stärke, Mut und Durchhaltevermögen" - ein echter Ritterschlag für eine Hobbyfotografin wie Ceri Edwards!

"Mama, hör auf!" Herzogin Kate quält George, Charlotte und Louis mit Fotoshootings

Beim Fotoplausch tauschten sich Herzogin Kate und die "Hold Still"-Hobbyfotografin über ihre Fotoleidenschaft aus. Als Ceri Edwards verriet, sie schieße zwar viele Familienfotos, sei aber keine professionelle Fotografin, kam Herzogin Kate ins Plaudern: "Wie bei mir! Alle sagen immer nur, 'Mama, hör auf Fotos zu machen!"' Ob sich Herzogin Kate den Wunsch ihrer Kinder fügt? Die Royals-Fans, die dem Instagram-Account von Kate Middleton und Prinz William folgen, wären sicher bitterlich enttäuscht, wenn es keine neuen Schnappschüsse der Mini-Royals mehr gäbe...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de