Von news.de-Redakteurin - 01.06.2021, 12.04 Uhr

Ludivine Sagnier privat: Playboy-Hammer! Das wussten Sie noch nicht über den "Lupin"-Star

Mit ihrer rauchigen Stimme und den blonden Haaren avancierte Ludivine Sagnier schnell zu einer der sinnlichsten Schauspielerinnen im Filmbusiness. Doch der Netflix-Star ist weitaus mehr als bloß eine "Sexgöttin". So tickt sie privat.

Wie tickt Schauspielerin Ludvine Sagnier privat? Bild: picture alliance/dpa/ZUMA Wire | Alec Michael

Schauspieler:innen träumen oft davon mit einem Film bekannt zu werden. Doch schnell können Rollen an einem haften bleiben und Künstler:innen schnell in eine Schublade stecken. So erging es auch Ludivine Sagnier. Sie wurde schnell zum Sex-Symbol. Sie selbst heizte dieses Image auch noch an. Dabei ist die Französin so wandlungsfähig, das sie es schafft, Zuschauer:innen immer wieder zu beeindrucken.

Erste Rolle mit 9! So startete Ludivine Sagnier als Schauspielerin durch

Bevor Ludivine Sagnier es in die Riege der besten französischen Schauspieler:innen schaffte, arbeitete sie bereits früh an ihrer Karriere. Die am 3. Juli 1979 in La Celle-Saint-Cloud im Département Yvelines geborene Französin stand mit neun Jahren zum ersten Mal vor der Kamera für den Film "Die Liebenden". Außerdem arbeitete sie als Synchronsprecherin. Sie synchronisierte auch Natalie Portman in "Léon der Profi". Nach dem Abitur studierte sie zunächst amam Conservatoire d'art dramatique in Versailles, bevor sie als Schauspielerin richtig durchstartete.

Bikini-Hammer und Nacktszenen! Mit diesem Film wurde Ludivine Sagnier weltweit berühmt

Beim Blick in ihre Vita reiht sich eine großartige Arbeit an die nächste. Das beweist, wie wandlungsfähig sie ist. So spielte sie in "Rembrand" ein Modell des Renaissance-Malers. Zudem brillierte sie in"La petite Lili", wo sie sich in einen älteren Mann verliebte. Diese Konstellation älterer Mann trifft auf junge Frau, sollte sie noch öfter verkörpern.

Weltweite Berühmtheit verschaffte ihr aber François Ozon. Dreimal spielte sie für ihn in seinen Filmen "8 Frauen", "Tropfen auf heiße Steine" und "Swimming Pool". In "Swimming Pool" fällt sie mit Sex-Eskapaden und Nacktszenen auf. Wie sie sich lasziv am Pool gibt, ist legendär. Für dieses Rolle verwandelte sie sich und nahm zu. Dieser Einsatz brachte ihr viele Lobeshymnen von Kritikern ein. Auch Hollywood entdeckte sie. So verzauberte sie als "Tinkerbell" in Peter Pan - wieder soll ihr "Lolita"-Charme ihr danach weitere Rollen, wie in "Die zweigeteilte Frau" gesichert haben. Ludivine Sagnier sagte selbst im Interview mit der "FAZ", dass sie in die "Rolle der Lolita" gerutscht sei.

Lustobjekt? Das denkt Ludivine Sagnier über ihr Lolita-Image

In die "Schublade Lustobjekt" lässt sie sich selbst aber nicht stecken, aber hin und wieder liebt sie es diese Charaktere zu spielen. "Ich mag die Abwechslung in der Schauspielerei, aber ich gebe zu, ich komme gern hin und wieder auf eine Rolle als Sexgöttin zurück, weil ich mich gern schön und begehrt fühle", gestand sie gegenüber "Süddeutsche Zeitung".

Ludivine Sagnier zog sich für den "Playboy" aus

Abseits von Filmsets, spielt sie aber auch gerne mit diesem Image. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie sich teilweise auch recht freizügig bei Fotoshootings. Im Jahr 2008 ging sie einen Schritt weiter und zog sich für den französischen "Playboy" aus.

Ludivine Sagnier brilliert in "Lupin" mit Omar Sy

Dass Ludivine Sagnier mehr ist als ihre Figuren, die gerne die Verführerinnen mimen, bewies sie in der Komödie "Lou!" oder als Claire in der Netflix-Serie "Lupin". Ihre Rolle als Claire ist in eine turbulente Beziehung mit dem Gentleman-Ganoven Assane Diop (Omar Sy) verstrickt. In der zweiten Staffel dürfen sich Zuschauer:innen auf eine Entführung und ganz viel Drama freuen.

Ludivine Sagnier privat: Dreifach Mama zwischen Freund und Filmset

Als Mutter macht sie auch eine gute Figur - sowohl beruflich als auch privat. Ludivine Sagnier hat drei Kinder, wie sie im Interview mit dem Portal "heyguys" verriet: "Ich habe jetzt drei Kinder, da muss alles geplant und terminiert werden. Ich bin überhaupt keine kindische Mutter, ich genieße es, mit meinen Töchtern zu spielen und mich zum Narren zu machen, ich lasse mich nicht gehen und gebe meinen Kindern ein wirklich solides Beispiel." Zusammen mit ihrem Ex-Freund, dem Schauspieler Nicolas Duvauchelle hat sie Tochter Bonnie. Nach der Trennung kam sie mit dem Regisseur und Drehbuchautoren Kim Chapiron zusammen. Gemeinsam haben sie die Töchter Ly Lan Chapiron und Tam Chapiron.

Das denkt der Netflix-Star über Hochzeit und Ehe

Ob sie und ihr Partner bereits verheiratet sind, hat sie persönlich nicht bestätigt. Zum Thema Hochzeit hat sie aber eine klare Einstellung. "Das ist mir wurscht. Ich habe nie davon geträumt. Wobei ich immer ergriffen bin, wenn ich ein Hochzeitskleid in einem Film trage", sagte sie im Interview mit "Süddeutsche Zeitung".

Ludivine Sagniers verstecktes Talent und Hobbys

Neben ihrem schauspielerischen Talent, spricht die Cesar-Preisträgerin auch Deutsch und Englisch. Zudem ist sie privat gerne aktiv. Sie liebt es zu tanzen.

Ludivine Sagnier privat im Steckbrief

  • Name: Ludivine Sagnier
  • Geburtstag: 3. Juli 1979
  • Geburtsort: La Celle-Saint-Cloud im Département Yvelines
  • Sternzeichen: Krebs
  • Beziehungsstatus: zusammen mit Kim Chapiron (seit 2007); getrennt von Nicolas Duvauchelle (2004 - 2006)
  • Kinder: Bonnie (* 2005), Ly Lan Chapiron (* 2009) und Tam Chapiron (* 2014)
  • Familie: Vater (Englisch-Professor); Mutter (ehemalige Sekretärin), Schwester Delphine Sagnier
  • Ludvine Sagnier auf Instagram

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser