13.07.2021, 16.51 Uhr

Alena Buyx privat: DIESE Männer lassen das Herz der Ethikrat-Vorsitzenden höherschlagen

Mit einer Mischung aus Expertise, Empathie und Charisma verzaubert Alena Buyx die deutschen TV-Zuschauer:innen bei Lanz und Co. Selbst die kontroversesten Fragestellungen weiß die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats souverän zu klären. Doch wie tickt die Lady in Red eigentlich privat? 

Wie tickt Alena Buyx privat? Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats im Porträt Bild: picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Nicht nur Virolog:innen und Epidemiolog:innen rückten im Zuge der Corona-Pandemie ins Licht der Öffentlichkeit. Auch Philosoph:innen und Ethiker:innen werden um Rat gefragt. Besonders in Erinnerung geblieben sein dürften deutschen TV-Zuschauer:innen die Auftritte von Prof. Dr. Alena Buyx. Ob bei der Bundespressekonferenz, bei Anne Will oder bei Markus Lanz - die Medizinethikerin beeindruckte mit ihrer Mischung aus Expertise, Empathie und Ausstrahlung. Wie tickt die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, die meist rot gekleidet in Erscheinung tritt, privat?

Alena Buyx: Ausbildung und Studium

Alena Buyx wurde 1977 in Osnabrück geboren. Nach dem Abitur studierte sie Medizin, Philosophie und Soziologie in München, York und London. 2005 promovierte sie als Ärztin (samt Vollapprobation) und legte zugleich ihren Abschuss als MagistraArtium der Philosophie/Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ab.Von 2006 bis 2008 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Es folgten Stellen als Academic Scholar am Harvard University Program in Ethics and Health der Harvard Medical School (2008 bis 2009) sowie als Stellvertretende Direktorin des Nuffield Council on Bioethics in London (2009 bis 2012). 2013 habilitierte Buyxin Münster in den Fächern Venia Legendi in Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin.

Karriere und Werdegang von Alena Buyx

Von 2012 bis 2014 übernahm Dr. Buxy die Leitung der DFG-Emmy Noether-Gruppe Bioethik und Politische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 2014 wurde sie zur W2-Professorin für Medizinethik an die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel berufen. Seit 2018ist sie die Direktorin des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin sowie Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München. Seit 2020 ist sie die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats.

Alena Buyx' Schwerpunkte im Deutschen Ethikrat

Zu den Schwerpunkten vonAlena Buyx' Engagement gehören laut Website des Deutschen Ethikrats Medizinethik, Forschungsethik sowie Public Health-Ethik. Zudem ist sie Ansprechpartnerin für Presseanfragen zu den Themen Gerechtigkeit und Solidarität im Gesundheitswesen, partizipative Medizin und Forschung, Transplantation, Genforschung und Antibiotikaresistenz.

Mehr Aufmerksamkeit für Deutschen Ethikrat in Coronakrise

Im Zuge der Coronakrise ist der Deutsche Ethikrat mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Alena Buyx äußert sich als Gast bei Talksendungen wie "Markus Lanz" und "Anne Will" zu ethischen Fragen rund um Corona und Corona-Impfung. Am 15.12.2021 saß Buyx zusammen mit Gesundheitsminister Spahn, Virologin Sandra Ciesek sowie RKI-Chef Lothar Wieler in der Bundespressekonferenz des RKI, um die Corona-Lage vor Weihnachten zu besprechen.Am 4. Februar 2021 war die Medizinethikerin mit ihren Kollegen vom Ethikrat in einer weiteren Bundespressekonferenz zu sehen. Bei ihren TV-Auftritten trägt Buyx oft rote Kleidung.

Medizinethikerin Alena Buyx erhält den Deutschen Nationalpreis 2021

Der mit 30.000 Euro dotierte Deutsche Nationalpreis ging im Jahr 2021 an die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Prof. Alena Buyx. Die 43-Jährige wurde für ihren Einsatz für den gesellschaftlichen Zusammenhalt während der Coronakrise geehrt, teilte die Deutsche Nationalstiftung in Hamburg mit.

"Frau Buyx gelingt es immer wieder, die unterschiedlichen Perspektiven verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen zusammenzuführen und das Ergebnis dieser Beratungen in einer klaren und verständlichen Sprache zu kommunizieren", sagte der Leiter der Stiftung, Thomas Mirow. Der Rat spricht Handlungsempfehlungen aus, die er auf der Grundlage fundierter Abwägungen trifft und nachvollziehbar begründet. "Damit wirkt er Vorurteilen und Misstrauen wirksam entgegen und stärkt das Vertrauen in der Gesellschaft."

Der mit 20.000 Euro dotierte Förderpreis der Stiftung geht an das Europäische Jugendparlament (EJP). Seit 1990 vernetzt es Jugendliche in ganz Europa und mache mit "erweiterten Parlamentssimulationen" europäische Politik überparteilich erleb- und erfahrbar. Damit fördere es das Politikverständnis junger Menschen und motiviert sie, sich politisch und gesellschaftlich zu engagieren.

Alena Buyx privat mit Josef Lentsch verheiratet

Schlechte Nachrichten für alle Herren und Damen, die dem Charme von Alena Buyx hoffnungslos erlegen sind: Die hübsche Wissenschaftlerin ist bereits vergeben. Alena Buxy ist mit Mann Josef Lentsch verheiratet. Der politische Berater und Entrepreneur fühlt sich von dem Erfolg seiner Frau keinesfalls bedroht. Im Gegenteil: Auf Twitter teilt er die Freude über seine erfolgreiche Ehefrau stolz mit seinen Followern. Die Auszeichnung von Alena Buyx mit dem Deutschen Nationalpreis retweetete Ehemann Lentsch mit den Worten: "Superstolz auf@alena_buyx".

Alena Buyx hat zwei Kinder: Mutter von Söhnen

Alena Buyx hat mit ihrem Mann zwei Kinder, wie sie bei einem Auftritt bei Markus Lanz verriet. Im Zuge der Coronakrise erlebte sie als Mutter von zwei Söhnen hautnah, was Home Office und Homeschooling für Eltern bedeuten. "Die Gleichzeitigkeit von Homeschooling meiner Kinder und Homeoffice war kaum zu leisten", berichtet Buyx auch im Interview mit dem Portal "Herder Korrespondenz".

Alena Buyx privat im Steckbrief

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de/dpa