Uhr

Prinz Harry: Schock für Prinz Charles! Er feiert Weihnachten mit seinem neuen "Vater"

Das Weihnachtsfest findet in diesem Jahr unter anderen Umständen statt. Prinz Harry und seine Familie werden Weihnachten getrennt von den Royals in den USA feiern. Besonders bitter für Prinz Charles: Hier hat Harry einen neuen Vater gefunden.

Prinz Harry und Prinz Charles werden Weihnachten nicht gemeinsam feiern. Bild: dpa

Seit fast einem Jahr hält die Corona-Pandemie die Welt nun bereits in Atem. Weiterhin gelten in vielen Ländern weltweit Kontaktbeschränkungen, Ausgangsperren und Hygiene-Regeln. Dies alles dient einem Ziel: Die Coronakrise in den Griff zu bekommen. Dabei ist es vollkommen egal, ob man prominent ist oder nicht. Jeder Mensch sollte sich dieser Tage so gut wie möglich an die Corona-Regeln halten.

Prinz Harry und Meghan Markle feiern Weihnachten in den USA

Für die Royals Prinz Harry und Meghan Markle bedeutet dies offenbar, dass sie an Weihnachten nicht nach Großbritannien reisen werden. Sei es, um den nicht zwingend notwendigen langen Flug zu vermeiden oder aber, um sich selbst und die anderen Familienmitglieder zu schützen. Stattdessen verbringen der einstige Herzog und die Herzogin von Sussex das Fest der Liebe offenbar im kleinsten Kreis.

Schock für Prinz Charles! Prinz Harry feiert mit seinem neuen "Vater"

Wie aktuell der britische "Express" berichtet, haben Prinz Harry und Meghan Markle ihre Freunde Katharine McPhee (36) und Ehemann David Foster in ihre Villa nach LA eingeladen. Für Prinz Charles mit Sicherheit ein schwerer Schlag, denn David Foster wird von den Medien als eine Art Vaterersatz für Prinz Harry beschrieben. Hat der Mann von Meghan Markle seinen Vater einfach ersetzt? Auch Fosters EhefrauKatharine McPhee beschrieb das Verhältnis der beiden Männer als "eine wirklich sehr schöne Beziehung" und erklärte, sie seien "wie Vater und Sohn".

Meghan Markle lädt Mutter Doria Ragland zu Weihnachten ein

Zweite Enttäuschung für Prinz Charles: Meghans Mutter Doria Ragland ist offenbar ebenfalls zum Weihnachtsfest eingeladen. Ein Insider erklärte gegenüber "Marie Claire": "Meghan möchte unbedingt das erste Weihnachtsfest in ihrem neuen Zuhause mit ihrer Mutter veranstalten. Sie ist sehr aufgeregt und plant, alle Traditionen zu verwirklichen, mit denen sie als Kind aufgewachsen ist, einschließlich des Kochens."

Traditionsbruch bei den Royals an Weihnachten aufgrund der Corona-Pandemie

Üblicherweise verbringt die britische Königsfamilie das Weihnachtsfest geschlossen auf dem Anwesen von Queen Elizabeth II. in Sandrigham. Doch aufgrund der Corona-Pandemie haben sich Prinz William und seine Familie nach Norfolk zurückgezogen, Prinz Charles und Herzogin Camilla werden wohl in ihrem Highgrove-Haus in Gloucestershire bleiben und die Queen selbst und Mann Prinz Philip bleiben auf Schloss Windsor.

Lesen Sie auch: Schock-Enthüllung! DARUM soll er nun König werden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de