07.12.2020, 11.42 Uhr

Helene Fischer : Schwindel bei RTL-Jahresrückblick! Twitter wütet gegen Schlagerstar

Nach knapp 1,5 Jahren Bühnenabstinenz meldete sich Helene Fischer am Wochenende im TV zurück: Doch ihr Auftritt beim RTL-Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen" sorgte für Wut auf Twitter.

Über Helene Fischer bei "2020! Menschen, Bilder, Emotionen" freute sich nicht jeder RTL-Zuschauer. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Verheerende Buschbrände in Australien, skandalträchtige US-Wahl und die Corona-Pandemie: 2020 ist ein äußerst turbulentes Jahr! Günther Jauch blickt im Dezember traditionell bei "Menschen, Bilder, Emotionen" auf die vergangenen Monate zurück. Ein Gast beim RTL-Jahresrückblick am Sonntagabend (06.12.2020) sorgte bei den Zuschauern jedoch für Stirnrunzeln: Helene Fischer.

"Menschen, Bilder , Emotionen" mit Günther Jauch: Helene Fischer erzürnt Zuschauer in RTL-Jahresrückblick mit DIESEM Song

"Heute Abend ist sie bei uns mit ihrem neuen und aktuellen Titel 'Never Enough'. Hier ist Helene Fischer", kündigte Jauch die Schlagersängerin an. Doch der Song stammt überhaupt nicht aus der Feder von Helene Fischer. "#Jauch kündigt #HeleneFischer mit IHREM Song 'Never enough' an. Es ist nicht ihr Song", stellt ein Zuschauer auf Twitter klar. Das Lied stammt eigentlich von Loren Allred aus dem Hollywood-Musical "Greatest Showman". Im RTL-Jahresrückblick wird dieses wichtige Detail jedoch mit keiner Silbe erwähnt. Die Twitter-Gemeinde schäumt vor Wut.

Nur gecovert! "Neuer Hit" gar nicht von Helene Fischer

"Da guckste #MenschenBilderEmotionen und schon steht da Helene Fischer, die 2020 keinen Pieps von sich gegeben hat, mit einem Cover von Loren Allreds "Never Enough" und *hups* ist das Helenes neue Single. Erm. NEIN. Es ist immer noch Lorens Song und von Helene schlecht gesungen", heißt es in einem Tweet.

"Schön das Helene ihren neuen Hit performt, der gar nicht von ihr sondern aus #thegreatestshowmen von @RealHughJackman und Co. ist", schimpft eine Twitter-Nutzerin. "Wow, das sein song als ihr sing abgestempelt wird der im großartigsten Film #greatestshowman Orkan und nicht von ihr gesungen/geschrieben wurde", fügt eine weitere an.

"Sie singt also einen Song von einem Soundtrack der 2018 für The Greatest Showman von Loren Allred gesungen wurde und es wird als ihr Titel angekündigt. Gemau mein Humor", heißt es in einem weiteren Tweet.

Twitter wütet: Warum ist Helene Fischer beim Jahresrückblick dabei?

Doch noch ein weiteres Thema beschäftigt die RTL-Zuschauer: Warum taucht Helene Fischer in einem Jahresrückblick von 2020 überhaupt auf? Schließlich nahm sich die Schlagersängerin bereits im vergangenen Jahr eine Auszeit. "'Hallo Frau Fischer, Sie waren ja 2020 komplett weg von der Bühne. Was machen Sie dann bei #MenschenBilderEmotionen?'", fragt sich ein Twitter-Nutzer. "Warum ist #Helenefischer bei der Sendung. Sie war doch 2020 gar nicht präsent", heißt es in einem weiteren Tweet. "Helene Fischer war ein Jahr weg? Aha, nicht aufgefallen. Kann da bleiben wo sie war", wettert ein weiterer Twitter-Nutzer.

"Ich finde es besonders, Humorvoll das man eine Künstlerin, in eine Show einlädt, mit den Menschen des Jahres, die sich vor fast 1 1/2 Jahren, aus der Öffentlichkeit, zurück gezogen hat", wettert ein anderer Zuschauer auf Twitter.

1,5 Jahre Auszeit! DAS hat Helene Fischer gemacht

Im Gespräch mit Günther Jauch gesteht die 36-Jährige, dass sie ihre Bühnenpause "definitiv" genossen habe. "Jeder Künstler sollte sich auch mal diesen Freiraum schaffen", sagte Helene Fischer weiter. Natürlich sei es "Corona-bedingt eher fast schon eine Zwangspause" gewesen. Jauch wollte wissen, was die Schlagersängerin in ihrer freien Zeit gemacht habe. "Ich hab ehrlich gesagt auch mal Zeit gehabt, um zum Beispiel in der Küche zu stehen. Ganz viel zu kochen, vieles auszuprobieren, ich war so offen für so viele normale Dinge", erklärte Helene Fischer. "Ich habe es sehr genossen, Normalität zu leben."

Lesen Sie auch: Völlig unerwartet! Diese süße Nachricht lässt ihre Fans jubeln.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser