Uhr

Helene Fischer: Corona-Panik! Fans bibbern um ihr geplantes Comeback

Noch steht der Plan: Helene Fischer soll im kommenden März für ein Open-Air-Konzert auf die Bühne in Österreich zurückkehren. Der Veranstalter hat die Hoffnung nicht aufgegeben. Ob der Termin schon zum zweiten Mal platzt?

Kann Helene Fischer beim Open Air in Bad Gastein auftreten? Bild: dpa

Es wäre schon das zweite Mal, dass die Fans von Helene Fischer bitter enttäuscht werden. Bereits im März dieses Jahres sollte die Schlager-Gigantin bekanntlich beim Open-Air-Konzert in Bad Gastein auf der Bühne stehen und ihre Hits schmettern. Es hätte das große Comeback von Helene Fischer werden können. Doch Corona machte allen Schlager-Enthusiasten schon damals einen dicken Strich durch die Rechnung.

Helene Fischer Comeback im März: Open-Air-Konzert in Bad Gastein geplant

Seit Beginn 2019 gibt es die Sängerin bekanntlich nur noch sehr spärlich in der Öffentlichkeit zu sehen, daran änderte sich auch im Jahr 2020 bis auf ganz wenige Ausnahmen (Stichwort: "Goldene Henne") nichts. Wie auch. An Konzerte war und ist kaum zu denken. Umso mehr fiebern die Helene-Fans einem Auftritt am 26. März 2021 beim Open Air in Bad Gastein entgegen. Und noch haben sie die Hoffnung trotz aktueller Corona-Panik nicht aufgegeben, wie die "Bild"-Zeitung schreibt.

Lesen Sie auch: Peinlich! Diesen Auftritt kann die Schlager-Queen nicht vergessen

Veranstalter hat noch Hoffnung auf Helene-Konzert im März

Demnach herrsche bei Konzert-Veranstalter Klaus Leutgeb noch Zuversicht auf einen Auftritt von Helene Fischer: "Im Moment halten wir an den Plänen für das Konzert fest. Es gibt ja noch keine offiziellen Verordnungen für Ende März.", erklärte er gegenüber der "Bild". Zuletzt hatte es vermehrt heftige Diskussionen darüber gegeben, ob es unter Corona-Bedingungen möglich sei, eine gewohnte Ski-Saison über die Bühne zu bringen oder gar ganze Skigebiete zu schließen.

Helene Fischer Konzert in Bad Gastein: Kommt es doch zur Absage wegen Corona?

Allerdings brauchen auch Helene Fischer und die Veranstalter irgendwann Klarheit. Bis Ende Februar soll feststehen, ob es zu einem Helene-Comeback kommen kann oder nicht. Bis dahin dürfen ihre Fans noch hoffen. Allerdings gibt Leutgeb gegenüber der "Bild" zu bedenken: "Wir würden das Konzert unabhängig von einem Verbot dann verschieben, wenn die Auflagen zu hoch werden. Wir wollen, dass sich die Zuschauer wohlfühlen." Man darf gespannt sein, ob es noch ein Jahr ohne Helene Fischer wird...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Themen: