Von news.de-Redakteurin - 15.05.2020, 08.10 Uhr

Til Schweiger: Corona-Kritiker jubeln auf! SO verhöhnt der Schauspieler das RKI

Neben Xavier Naidoo und Attila Hildmann hat es sich nun offenbar auch Til Schweiger bequem gemacht. Der Schauspieler teilt in den sozialen Netzwerken immer häufiger Aussagen von Verschwörungstheoretikern und verhöhnt das RKI. 

Til Schweiger kritisiert auf Instagram das RKI. Bild: dpa

Fake-News und bizarre Verschwörungstheorien sprießen in der Corona-Krise wie Pilze aus dem Boden. Mittlerweile verbreiten sogar Promis wie Sänger Xavier Naidoo oder Vegan-Koch Attila Hildmann abstruse Behauptungen in den sozialen Medien. Auch Schauspieler Til Schweiger reiht sich mittlerweile ein, obwohl er vor ein paar Wochen noch ganz andere Töne angeschlagen hat.

Coronavirus-News aktuell: Til Schweiger verhöhnt das RKI

Als sich das Coronavirus im März immer schneller in Europa ausbreitete, forderte Til Schweiger von der deutschen Bundesregierung die Schulen und Kitas nach österreichischem Vorbild zu schließen. Er positionierte sich eindeutig dafür, die Maßnahmen und Regeln einzuhalten. Der 56-Jährige wetterte auf Instagram sogar gegen Menschen, die die Abstandsregeln nicht einhalten. Doch mittlerweile hat er seine Einstellung offenbar komplett geändert. In den sozialen Medien verhöhnt er jetzt nicht nur das Robert-Koch-Institut (RKI), sondern lobt auch noch Corona-Verschwörer.

Irrer Vergleich! Werden die Corona-Infektionszahlen wie Lottozahlen ermittelt?

Nun setzt der Schauspieler die Veröffentlichung der Infektionszahlen sogar mit der Ziehung der Lottozahlen gleich. Til Schweiger teilte auf Instagram eine Karikatur von Prof. Lothar Wieler, wie dieser die aktuellen Corona-Infektionszahlen aus einer Lottotrommel zieht. "wäre so witzig, wenn es nicht so traurig wäre", amüsiert sich Til Schweiger. Der Schauspieler wirft dem RKI vor keine zuverlässigen Daten zu veröffentlichen.

Sie können das Instagram-Foto von Til Schweiger nicht sehen? Dann hier entlang.

Til Schweiger teilt Video von Corona-Leugner

Doch damit nicht genug: In seinem Instagram-Feed tauchen mittlerweile einige Beiträge aus fragwürdigen Quellen auf. So teilte Schweiger ein Video des HNO-Mediziniers Bodo Schiffmann, der behauptet, dass das Coronavirus nicht so schlimm sei, wie es von den Medien dargestellt werde. Schiffmann zählt Corona-Zweifler, Verschwörungstheoretiker und Menschen aus der rechten Szene zu seinen Anhängern.

Ende April entfachte Til Schweiger bereits einen Sturm der Entrüstung, als ein Foto der RKI-Bosse Lothar Wieler und Lars Schaade veröffentlichte. Darauf war zu lesen: "Wissenschaftler des RKI haben jetzt den sehr schlimmen Verdacht, dass selbst die Menschen, die eine Corona-Infektion überlebt haben, eines Tages sterben. Die Maßnahmen der Regierung dürfen daher auf keinen Fall gelockert werden!"

Kritik an Til Schweiger: "In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten nach Schuldigen"

Mittlerweile sammeln sich unter Schweigers Social-Media-Beiträgen zahlreiche Corona-Kritiker und freuen sich über die prominente Unterstützung. Doch genau darin liegt die Gefahr: Promis haben im Internet eine große Reichweite und tragen dazu bei, dass Fake-News verbreitet werden. "'In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten nach Schuldigen', sagte einst einer deiner klugen Kollegen. Du bist ein Vorbild für viele Menschen hier in Deutschland, und solltest solche Posts genau überdenken", heißt es in einem Kommentar unter dem neuesten Schweiger-Post. Ob er sich diese Worte zu Herzen nimmt, ist jedoch fraglich.

"Xavier Naidoo, Til Schweiger, Luna Darko & Ardy, Leon Lovelock, Detlef D Soost, Sido, Attila Hildmann... Welche deutschen 'Promis' oder Influencer werden als nächstes ihre informierten Mäuler aufmachen und Verschwörungstheorien verbreiten? Es bleibt spannend", fragt sich ein Twitter-Nutzer. Das fragen wir jedoch auch.

Sie können das Video von Til Schweiger nicht sehen? Dann hier entlang.

Lesen Sie auch:Gezielte Rentnertötung? Sänger schockt mit wirrer Corona-Theorie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser