04.05.2020, 08.00 Uhr

Xavier Naidoo: Gezielte Rentnertötung? Sänger schockt mit wirrer Corona-Theorie

Erneut sorgt ein Video des umstrittenen Sängers Xavier Naidoo für Schlagzeilen. Der 48-Jährige schimpft gegen die Maskenpflicht und gegen die Lügen der Bundesregierung. Er glaubt, dass die Pandemie nur der Deckmantel für ein düsteres Verbrechen sei.

Xavier Naidoo verbreitet im Netz wilde Theorien. Bild: dpa

Die Corona-Pandemie lässt hanebüchenen Unfug sprießen. Doch über Berühmtheiten wie Xavier Naidoo landen Verschwörungstheorien nicht mehr nur in dunklen Internetecken. Nun ist erneut ein wirresVideodes Sängers im Internet aufgetaucht, in dem er krude Theorien verbreitet.

Krude Verschwörungstheorie zum Coronavirus! Xavier Naidoo schockt mit wirrem Video

In seinem neuesten Video sitzt Xavier Naidoo allein und mit Mundschutz im geparkten Auto. Und dann legt er auch schon los: "Also diese Dinger hier, die sind für'n Arsch. Und ich glaube, es sollte jetzt auch allen klar sein, dass wir uns nicht mehr verarschen lassen sollten." Dabei reißt er sich die Maske vom Gesicht und wirft sie auf die Beifahrerseite.

"Ihr könnt uns jetzt alles erzählen. Wir tragen Mundschutz, der Kopfschmerzen verursacht", poltert der 48-Jährige nach einer kurzen Gesangseinlage. Er sagt, dass Alte und Menschen, die Lippen lesen müssen, massiv unter der Maskenpflicht leiden würden. Und dann beginnt seine Hasstirade auf die deutsche Politik. "Lieber Herr Spahn, lieber Herr Drosten, böse Frau Merkel, es tut mir leid. Wir können das nicht mitmachen. Nicht nur, dass Sie unsere Wirtschaft an die Wand fahren. Sie bringen unsere Alten um", wütet Naidoo. "Wenn ich Ihnen Böse wollte, dann könnte ich sagen, wir wissen, dass Sie die Rentenkassen geplündert haben und wollen jetzt, dass so viel wie möglich Rentner – ich will es gar nicht aussprechen."

Xavier Naidoo sicher: Bundesregierung will gezielt alte Menschen töten

Xavier Naidoo ist offenbar fest davon überzeugt, dass die Bundesregierung ältere Bürger gezielt tötet, um so die Rentenbeiträge zu sparen. Die Coronavirus-Pandemie sei nur der Deckmantel. Woher diese Überzeugung stammt, ist jedoch fraglich. Immerhin haben Bund und Länder Maßnahmen ergriffen, um vor allem die Risikogruppe vor einer Ansteckung zu schützen. "Und wir müssen so machen, als gäbe es eine tödliche Pandemie", wirft Xavier Naidoo der Regierung vor. Woher seine Theorie stammt, bleibt unklar. Beweise hat er offenbar keine.

"Wir haben unser Hirn abgegeben!" Sänger wütet gegen Maskenpflicht

An der Mundschutz-Pflicht hat er offenbar einen besonderen Narren gefressen. "Wir müssen diese Dinge tragen und damit zeigen, dass wir unser Hirn abgegeben haben, nur damit wir nicht in den Knast gehen", poltert der Sänger und wirft der Polizei vor, dass sie nicht genügend Liebe fürs Volk habe. "Bringt uns verdammt noch mal Beweise, um uns zu zeigen, dass dieses Ding echt ist. Lasst uns wieder zu unseren Alten gehen. Meine Fresse. Manche Leute sind demenzkrank, die haben gar keine Ahnung, warum sie dieses Ding überhaupt anhaben", schimpft Naidoo. "Ihr bringt gerade Deutschland um! Wenn ich es nicht besser wüsste, dass sie alle verlieren werden, die das anstreben, dann würd' ich sagen: 'Wow, ihr habt es geschafft.' Aber ihr habt gar nichts geschafft. Jetzt geht es nämlich erst richtig los: Wir wehren uns!"

Xavier Naidoo sorgt für Twitter-Spott

Auf Twitter sorgt Xavier Naidoo mit seinem neuesten Video erneut für Spott. "Hatte eben ein längeres Gespräch mit einem Corona-Virus, das mir absolut nicht glauben wollte, dass Xavier Naidoo existiert", heißt es in einem Tweet. "Hab ich das richtig verstanden? Xavier #Naidoo will jetzt den Staat, den es laut ihm nicht gibt, vor Gericht, dass laut ihm keine Macht hat, verklagen, weil die wegen einem Virus, dass laut ihm keine Bedrohung ist, das Grundgesetz, dass laut ihm nie in Kraft trat, gefährden", fasst ein Twitter-Nutzer die Einstellung von Xavier Naidoo zusammen.

Sie können den Tweet nicht lesen? Dann hier entlang.

Lesen Sie auch:Nach Skandal-Video! Das sagt der Sänger zu den Rassismus-Vorwürfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser