In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
27.03.2020, 08.58 Uhr

Laura Prepon: Baby-Drama! "Orange is the New Black"-Star spricht über seine Abtreibung

Dieser Schritt fiel ihr nicht leicht: Laura Prepon hat in einem Interview über die schwerste Entscheidung ihres Lebens gesprochen: Sie hat ihr Baby abgetrieben. Wieso hat sie die Schwangerschaft abbrechen müssen?

Laura Prepon musste ihr ungeborenes Baby aus gesundheitlichen Gründen abtreiben lassen. Bild: picture alliance/Paul Buck/dpa

Wie schwer muss es dem Star aus der preisgekrönten Netflix-Serie "Orange is the New Black" Laura Prepon gefallen sein, über ein Tabuthema zu sprechen, mit dem viele Frauen schon einmal konfrontiert wurden - einem Schwangerschaftsabbruch. In einem emotionalen Interview mit dem "People"-Magazin sprach sie über die Hintergründe ihrer Entscheidung.

Laura Prepons Baby litt an gefährlicher Krankheit

Glück ist vergänglich, das hat Laura Prepon 2018 am eigenen Leib gemerkt. Wie die 40-Jährige in dem Interview erzählte, wollten sie und ihr Ehemann Ben Foster (39) noch ein Geschwisterchen für ihre Tochter Ella. Sie kam 2017 auf die Welt und schon ein Jahr später wurde die Amerikanerin wieder schwanger. Doch in der 16. Schwangerschaftswoche erhielt sie von den Ärzten die schlimme Nachricht: Ihr Baby ist schwer krank.

Der Fötus litt an Hygroma Colli. Dabei bildet sich eine Zyste an den Lymphgefäßen. "Ein Spezialist sagte uns, dass das Gehirn und die Knochen des Babys nicht wachsen würden", erzählte Laura Prepon und ergänzte: "Uns wurde gesagt, dass die Schwangerschaft nicht zum Ende gehen würde und dass mein Körper in Gefahr sei."

Netflix-Star durchlebte nach Schwangerschaftsabbruch eine schwere Zeit

Dann musste sie die schwere Entscheidung treffen, ihr ungeborenes Baby abzutreiben."Ben hielt mich, als ich weinte. Wir mussten die Schwangerschaft abbrechen", erinnerte sich Laura an die Abtreibung. Danach fühlte sie sich schrecklich und wollte sich sogar selbst bestrafen, meinte sie. Während dieser schweren Zeit war ihr Ehemann immer für sie da:"Mein Mann war eine große Stütze. Er wusste, dass wir noch ein Geschwisterchen für Ella kriegen würden, obwohl mein Heilungsprozess sehr lang war", sagte Laura Prepon. Er behielt Recht. Im Februar 2020 brachte sie ihr zweites Kind gesund auf die Welt. Auf ihrem Instagram-Profil teilte sie die Botschaft mit ihren Followern und postete ein zuckersüßes Foto, auf dem sie den Fuß des Neugeborenen küsst.

Sie sehen Laura Prepon nicht, wie sie den Fuß ihres Babys küsst? Hier geht's zum Foto.

Lesen Sie auch:Todes-Drama! Baby von kleinwüchsiger Schauspielerin gestorben

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser