Uhr

Alexander Lukaschenko: Droh-Brief aufgetaucht! Putin-Verbündeter warnt vor Drittem Weltkrieg

Alexander Lukaschenko zählt zu den engsten Verbündeten und Unterstützern von Wladimir Putin. In einem Brief an den UN-Generalsekretär António Guterres warnte der Belarus-Präsident vor einem Dritten Weltkrieg und forderte den Westen auf, die Waffenlieferungen an die Ukraine unverzüglich einzustellen.

Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Sergey Bobylev

Während der Rückhalt von Wladimir Putin in den eigenen Reihen immer mehr bröckeln soll, kann er sich der Unterstützung eines Mannes weiterhin sicher sein: Alexander Lukaschenko. Seit Jahren verbindet die beiden Männer eine enge Freundschaft und auch im Ukraine-Krieg stärkt der belarussische Präsident Kreml-Chef Putin den Rücken.

Putin-Verbündeter Alexander Lukaschenko warnt vor Drittem Weltkrieg

Wie aktuell das britische Nachrichtenportal "The Sun" berichtet, wandte sich der Belarus-Präsident nun in einem Brief an den UN-Generalsekretär António Guterres. Darin heißt es, Belarus "ruft die Länder der Welt auf, sich zu vereinen und zu verhindern, dass der regionale Konflikt in Europa zu einem ausgewachsenen Weltkrieg eskaliert!" Erst am Montag hatten sich Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko in Sotschi getroffen.

Lukaschenko fordert Westen auf, Waffenlieferungen an Ukraine einzustellen

In seinem Schreiben forderte Alexander Lukaschenko den Westen außerdem auf, umgehend alle Waffenlieferungen in die Ukraine einzustellen. Zudem müsse der Westen dem Putin-Verbündeten zufolge auf "Informationskriege und jegliche Provokationen sowie auf das Aufblähen von Hassreden in den Medien verzichten". Nur so lasse sich wieder Frieden herstellen und die Kämpfe würden ein Ende nehmen.

Leiterin des Staatsfernsehens schürt im Russen-TV Atomkriegsangst

Lukaschenkos Intervention erfolgt kurz nachdem die Leiterin des russischen Staatsfernsehens, Margarita Simonyan,bei einer Podiumsdiskussion über den Ukraine-Krieg gesprochen hat. Laut Simonyan würde Russland lieber einen Atomkrieg entfesseln, als eine Niederlage hinnehmen. "Sie alle glauben, dass wir verlieren und der Westen gewinnen wird. Sie verstehen nicht, dass es unmöglich ist. Es ist einfach unmöglich, es wird nie passieren. Entweder wir gewinnen, oder das endet schlimm für die ganze Menschheit, es gibt keinen anderen Weg."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de