Uhr

Wladimir Putin: Völlig irre! USA baut Superwaffe aus Schweinepest, Cholera und Coronavirus

Ob Wladimir Putin seinen Ausführungen selbst glaubt? In einer Video-Ansprache erklärte der Kreml-Boss jetzt, dass die "Demilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine" fortgesetzt werde. Dabei soll auch der Einsatz einer Superwaffe aus Schweinepest, Cholera und Coronavirus verhindert werden.

Wladimir Putin hat mit einer Knallhart-Rede geschockt. Bild: picture alliance/dpa/Russian Presidential Press Service/AP

Seit drei Wochen tobt in der Ukraine Wladimir Putins grausamer Angriffskrieg. Millionen Menschen sind auf der Flucht vor den Truppen des Kreml-Tyrannen und der Zerstörung, die sie über das Land bringen. Auch wenn zuletzt über angebliche Rückschläge der russischen Armee berichtet wurde und sich zumindest die finanzielle Schlinge um den Kopf von Wladimir Putin immer weiter schließen dürfte, an einen Rückzug denkt er nicht. Auch die zahlreichen Verluste auf Seiten der Putin-Armee ändern daran nichts.

Wladimir Putin völlig verrückt: "Entnazifizierung der Ukraine" wird "bis zum Ende durchgeführt"

In einer knallharten Video-Ansprache macht Wladimir Putin noch einmal deutlich, dass er keineswegs von seinem Angriffskrieg abweichen werden. Er selbst bezeichnet das Kriegsgrauen in der Ukraine gerne als "Sonderoperation zur Demilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine". Von Verlusten oder Rückschlägen war da natürlich keine Rede. Stattdessen würde sich die Situation "erfolgreich entwickeln". Konkreter wurde Wladimir Putin nicht. Dennoch machte Wladimir Putin klar, dass die Invasion "bis zum Ende durchgeführt werde". In einem anderen Rahmen als dem jetzigen sei das nicht möglich.

Lesen Sie auch: Putin-Scherge fordert Alaska zurück und droht mit USA-Atomschlag

Wladimir Putin: Ukraine experimentiert an Schweinepest-Cholera-Coronavirus-Waffe

Was er mit seinem Krieg erreichen wolle, stellte Putin dann auch heraus. Es gelte, "einen Schlussstrich unter die globale Dominanz des Westens ziehen." Einen neuen Grund für seinen Angriff posaunte Wladimir Putin ebenfalls noch heraus. Seinen Ausführungen zufolge würde die Ukraine zusammen mit den USA mit der afrikanischen Schweinepest, Cholera und dem Coronavirus experimentieren, um so biologische Waffen herzustellen. Was für ein Wahnsinn. Der Westen wolle Russland zerschlagen, ist sich Putin sicher. Das habe schon der "wirtschaftliche Blitzkrieg" gegen sein Land gezeigt.

Wladimir Putin: Drohung an Oligarchen-Verräter - Geldgeschenke für seine Landsleute

Doch auch den eigenen Landsleuten drohte Russland unverhohlen. An seine mutmaßlichen Oligarchen-Freunde im Westen gerichtet, bezeichnete Putin als "Verräter". Diese Leute seien geistig in Miami oder an der Côte d'Azur und "nicht bei unserem Volk, nicht bei Russland". Für Russen im Putin-Reich werden hingegen die Sozialleistungen und Renten angehoben - um fast sechs Prozent. Allerdings steht die Inflationsrate bei 12,5 Prozent, die Preise stiegen zuletzt, je nach Ware, um 25 bis 100 Prozent.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de