Uhr

Nach Tod von Kim Jong-un: Schwester Kim Yo Jong soll Macht in Nordkorea übernehmen

Obwohl sich Kim Jong-un derzeit bester Gesundheit erfreut und sogar fitter denn je in der Öffentlichkeit auftrat, ist die Frage, wer ihn im Todesfall beerben wird, allgegenwärtig. Eine Beförderung seiner Schwester Kim Yo Jong schürt die Gerüchte, sie werde die Macht in Nordkorea übernehmen, sollte Kim Jong-un sterben.

Kim Jong-un, Machthaber von Nordkorea, und dessen Schwester Kim Yo Jong. Bild: picture alliance/dpa/Korea Summit Press Pool/kyodo | -

In der letzten Zeit waren es vor allem positive Meldungen zum Gesundheitszustand Kim Jong-uns, welche für Schlagzeilen sorgten. Immer wieder war in den Nachrichten zu lesen, dass der Nordkorea-Machthaber deutlich erschlankt sei und bei seinen öffentlichen Auftritten fitter denn je erscheine. Und doch ist die Frage nach seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin allgegenwärtig. Immer wieder wird darüber spekuliert, wer Kim Jong-un eines Tages beerben und die Macht in Nordkorea übernehmen wird.

Nach Tod von Kim Jong-un: Übernimmt Schwester Kim Yo Jong die Macht?

Eine aktuelle Beförderung seiner Schwester Kim Yo Jong schürt nun die Gerüchte, sie werde das Ruder übernehmen, sollte ihr Bruder sterben. Laut "Daily Star" hat man die Diktatoren-Schwester jüngst in die nordkoreanische State Affairs Commission aufgenommen. Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich Kim Yo Jong zudem durch ihr Handeln den Ruf einer "blutrünstigen Dämonin" erarbeitet und wird von anderen Mitarbeitern im Regierungsapparat respektiert, wenn nicht gar gefürchtet. 2014 hatte Kim Yo Jong ihren Bruder erstmals in die Oberste Volksversammlung begleitet. 2018 reiste sie gemeinsam mit ihm zum ersten Gipfeltreffen mit Südkoreas Präsident Moon.

Kim Yo Jong als neue Diktatorin in Nordkorea, wenn Kim Jong-un stirbt

Obwohl Kim Jong-un angeblich bis zu drei Kinder mit seiner FrauSol-ju haben soll, gehen Beobachter davon aus, dass seine Schwester Kim Yo Jong seine Nachfolgerin sein wird. Aktuell leitet sie bereits die Propaganda- und Agitationsabteilung von Pjöngjang. Bereits im vergangenen Jahr hat Kim Jong-un seiner Schwester zudem einige Aufgaben übertragen, um sich selbst zu entlasten. So hat die 34-Jährige seitdem die Befugnis, bestimmte "allgemeine Staatsangelegenheiten" eigenständig zu verwalten.

Sorge um Kim Jong-un: Raucht und trinkt er sich zu Tode?

Schenkt man dem südkoreanischen Geheimdienstexperten Kim Byung-kee Glauben, so kann Kim Yo Jong schon jetzt als "de-facto-Stellvertreterin" von Kim Jong-un betrachtet werden. Denn auch wenn Kim Jong-un zuletzt viel Gewicht verloren hat, sei er noch immer ein starker Raucher und Trinker und auch sein voll gepackter Terminkalender schade seiner Gesundheit zusätzlich. Sollte Kim Jong-un also sterben, bevor seine Kinder erwachsen sind, so wird zunächst, so die Annahme der Beobachter, Kim Yo Jong die Macht in Nordkorea übernehmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de